Neuartige Streubomben eingesetzt

2. April 2003, 20:43
5 Postings

Bagdad-und Medina-Division angeblich weitgehend geschlagen

London - B-52-Bomber haben nach britischen Medienberichten neuartige Streubomben auf Panzer der Republikanischen Garde vor Bagdad abgeworfen. Wie die BBC und die britische Agentur PA übereinstimmend berichteten, wurden sechs zielgesteuerte 454-Kilogramm-Bomben des Typs CBU-105 eingesetzt. Jede trägt nach den Angaben zehn panzerbrechende Kleinbomben, die an Fallschirmen auf die irakischen Panzerkolonnen niedergingen.

"Die Republikanischen Garden sind in Schwierigkeiten, sie befinden sich unter Dauerfeuer, und das wird so bis zum Ende bleiben", sagte Brigadegeneral Vince Brooks vom alliierten Oberkommando in Katar. Nach Militärangaben wurde die so genannte Bagdad-Division der regimetreuen Garden im Südwesten Bagdads vollständig aufgerieben.

USA: Auch Medina-Division weitgehend geschlagen

Bei den Gefechten vor Bagdad ist nach Angaben des Pentagons neben der Bagdad-Division auch die Medina-Division der Republikanischen Garde schwer getroffen worden. "Die Medina-Division ist keine glaubwürdige Truppe mehr", sagte General Stanley McChrystal am Mittwoch in Washington. Die alliierten Truppen stünden rund 45 Kilometer vor Bagdad. Kämpfe mit den irakischen Verbänden, die die Hauptstadt verteidigen, dauerten an. McChrystal warnte, dass die heftigsten Kämpfe noch bevorstünden.

Die Bagdad-Division sei nicht mehr in der Lage, ihre Position zu verteidigen oder zu Gegenattacken auszuholen, sagte McChrystal. "Die Medina-Division hat den Punkt ebenfalls erreicht oder ist zumindest nahe dran", sagte der General. Dennoch gebe es in den Rängen der Divisionen noch "Widerstandsnester". Größere Kapitulationen habe es bisher nicht gegeben.

Nach Angaben von Brooks fanden britische Truppen nahe dem Flughafen der südirakischen Stadt Zubair fünf Anti-Schiffsraketen. Diese hätten aber auch in Richtung Kuwait abgefeuert werden können, hieß es weiter. (APA/dpa)

Share if you care.