Wintereinbruch in weiten Teilen Österreichs

3. April 2003, 13:48
posten

30 Zentimeter Neuschnee in Tirol und Vorarlberg- Stromausfälle und Verkehrsbehinderungen durch starke Schneefälle in Kärnten

Klagenfurt - Die zum Teil starken Schneefälle haben in der Nacht auf Donnerstag in Kärnten zu Verkehrsunfällen sowie zu zahlreichen Störungen in der Stromversorgung geführt.

Lawinengefahr

Nach mehreren Tagen mit Temperaturen bis zu 20 Grad ist auch in Tirol der Winter zurückgekehrt. Vor allem in höheren Lagen gab es wieder Neuschnee. Die Lawinengefahr ist am Donnerstag vor allem in Tirol und Vorarlberg erheblich.

Haushalte ohne Strom

Laut Kärntner Elektrizitäts AG (Kelag) waren rund 1.500 Haushalte vorübergehend ohne Strom, Donnerstagfrüh waren es noch etwa 300. Die Schneelast führte dazu, dass Freileitungen von umstürzenden Bäumen beschädigt oder zerstört wurden. Die auf Grund der Schneefahrbahnen verursachten Verkehrsunfälle verliefen laut Gendarmerie zumeist glimpflich. Viele Bergstraßen in Kärnten - vor allem in den westlichen Landesteilen - sind nur mit Winterausrüstung befahrbar. Die Niederschläge sollten laut Wetterdienststelle Klagenfurt aber im Laufe des Tages aufhören.

30 Zentimeter Schnee in Tirol

Nach mehreren Tagen mit Temperaturen bis zu 20 Grad ist auch in Tirol der Winter zurückgekehrt. In den vergangenen 24 Stunden fiel in höheren Lagen bis zu 30 Zentimeter Schnee. Für Donnerstag wird mit dem Nachlassen der Niederschläge gerechnet. Die Schneefallgrenze liegt bei 700 Metern Seehöhe. Auch in den kommenden Tagen sollen die Temperaturen unter zehn Grad bleiben. Auf höher gelegenen Straßen werden Winterreifen empfohlen. Es gilt die allgemeine Lawinengefahrenstufe drei auf der fünfteiligen Skala.

Vorarlber 35 Zentimeter Neuschnee

Auch in Vorarlberg besteht durch bis zu 35 Zentimeter Neuschnee und Windverfrachtungen Lawinengefahr der Stufe drei. Bis zum Wochenende wird die Lawinengefahr voraussichtlich nur langsam zurückgehen. Die Schneefallgrenze sank im Ländle bis auf 500 bis 800 m herab, in 2.000 m Höhe lagen die Temperaturen um minus sieben Grad. (APA)

Verkehrsinformation

ÖAMTC

ARBÖ

Share if you care.