Silvester-Umsätze für Wien ein Knalleffekt

28. Dezember 2009, 13:46
2 Postings

Die Wiener Betriebe setzen mit dem Geschäft für den Jahreswechsel 45 Millionen Euro um, die Hotels sind gut ausgelastet

Wien - Silvester schlägt in der Bundeshauptstadt den Muttertag gleich um das Doppelte - was die Umsätze im Handel angeht. "In Summe werden für diesen Anlass jedes Jahr allein in Wien rund 45 Millionen Euro umgesetzt", prognostizierte am Montag die Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer, Brigitte Jank, auch für heuer. Ebenso gut ist die Buchungslage in der Hotellerie, wobei hier allerdings sinkende Umsätze erwartet werden.

Immerhin jeder zweite Bundeshauptstädter schenkt zum Jahreswechsel Glückschweinchen, Rauchfangkehrer und andere Schicksalsbeeinflusser, wie eine Umfrage im Auftrag der Wirtschaftskammer ergab. Und ein Viertel betätigt sich gar als Bleigießer - womit die Wiener dieser Tradition mehr abgewinnen können als die übrigen Österreicher.

Zufrieden mit der erwarteten Buchungslage zeigen sich auch die Beherbergungsbetriebe. "Wir werden zu Silvester eine ausgezeichnete Auslastung in der Wiener Hotellerie haben", so Jank. Allerdings dürften dank der wirtschaftlichen Entwicklung die Umsätze unter dem Niveau des Vorjahres bleiben.

Die Liste der Silvesterbesucher wird von den Deutschen angeführt, gefolgt von Österreichern, Italienern und US-Amerikanern. Die Buchungen werden dabei immer kurzfristiger getätigt, weshalb gerade in den vergangenen Tagen zahlreiche Reservierungen eingelangt sind. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Liste der Silvesterbesucher in Wien wird von den Deutschen angeführt, gefolgt von Österreichern, Italienern und US-Amerikanern.

Share if you care.