Salzburg gewann Verfolger-Duell

27. Dezember 2009, 21:04
posten

Bullen in Linz mit 5:2 erfolgreich - Entscheidung im Mitteldrittel

Linz - Salzburg hat am Sonntag in der 36. Runde der Erste-Bank-Eishockey-Liga das direkte Duell um Rang drei gegen die Black Wings Linz mit 5:2 klar für sich entschieden. Für die Mozartstädter, die die Entscheidung mit einem 3:0 im Mitteldrittel herbeiführten, war es bereits der fünfte Ligasieg in Folge, der Rückstand auf Tabellenführer Graz beträgt nur noch drei Punkte. Die Linzer mussten hingegen die zweite Heimpleite in Folge hinnehmen.

Die Salzburger erwischten den besseren Start und gingen auch durch Duncan (8.) verdient in Front. Die Linzer reagierten, taten deutlich mehr fürs Spiel und glichen im Powerplay durch Purdie (12.) aus. Das Mitteldrittel wurde dann zu einer klaren Angelegenheit für die Salzburger, die die Linzer kaum zu Chancen kommen ließen und selbst durch Koch (25., 33./PP) und Trattnig (32.) gleich dreimal zuschlugen.

Ein Powerplay-Treffer von Baumgartner (44.) ließ die Hoffnungen der Linzer Fans noch einmal kurz erwachen, der Vizemeister machte diese jedoch durch das 2:5 von Latusa endgültig zunichte (56.). "Das war eine tolle Mannschaftsleistung, unsere jungen Spieler haben sehr gut gespielt", freute sich Salzburgs Latusa, der mit seinen Kollegen das Fehlen von zahlreichen Stammkräften wettgemacht hat. (APA)

EHC Liwest Black Wings Linz - EC Red Bull Salzburg 2:5 (1:1,0:3,1:1)
Linz, 3.100, SR Bogen/Veit

Tore: Purdie (12./PP), Baumgartner (44./PP) bzw. Duncan (8.), Koch (25.), Trattnig (32.), Koch (33./PP), Latusa (56.)
Strafminuten: 20 bzw. 18

 

Share if you care.