Intercell hebt Kapital

15. Dezember 2009, 11:09
posten

Für Einräumung von Aktienoptionen

Wien - Der börsenotierten Wiener Impfstoffherstellers Intercell hebt das Grundkapital um 845.000 Euro an. Der Vorstand ist ermächtigt mit der Zustimmung des Aufsichtsrats eine bedingte Kapitalerhöhung bis zu einem Nennbetrag von 1,7 Mio. Euro einmal oder in mehreren Tranchen für die Einräumung von Aktienoptionen an Arbeitnehmer, leitende Angestellte und Vorstandsmitglieder der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens zu beschließen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Die Erhöhung des Grundkapitals wird nur soweit durchgeführt, als die Optionsberechtigten von ihrem Bezugsrecht Gebrauch machen. Der Beschluss des Vorstands bedarf eines genehmigenden Beschlusses durch den Aufsichtsrat, hieß es. (APA)

Share if you care.