Fuse: Touch-Handy der nächsten Generation

15. Dezember 2009, 11:02
5 Postings

Synaptics hat mit Fuse ein neues Konzept gezeigt, mit dem sich Touch-Handys mit einer Hand bedienen lassen

Hersteller Synaptics hat mit Fuse ein neues Konzept vorgestellt, das die Eingabe auf Touch-Phones auf das nächste Level heben soll.

Sensoren

Fuse verbindet einen kapazitiven Touchscreen mit noch wesentlich mehr Sensoren, berichtet Engadget. Der Prototyp von Synaptics ist mit Drucksensoren auf der Seite des Geräts, einem Touchpad auf der Rückseite, haptischem Feedback und einem Beschleunigungssensor für drei Richtungen ausgestattet. Damit soll ein Nutzer das Gerät mit einer Hand und allenfalls auch ohne hinzusehen bedienen können.

Demo-Video

Dahinter steht die TAT Cascades 3D UI Engine und der OMAP 3630-Prozessor von Texas Instruments. So sind beispielsweise auch perspektivisch verzerrte Ansichten möglich, sodass der Screen gewölbt aussieht. Wie Fuse funktioniert, demonstriert Synaptics in einem Video. Ob Fuse in dieser Form auf den Markt kommt, ist nicht bekannt. Das Konzept dürfte in dieser oder ähnlicher Form aber wohl in die Touch-Smartphones der Zukunft einfließen. (red)

 

  • Fuse
    foto: synaptics

    Fuse

Share if you care.