Eric Owen Moss kuratiert Österreich-Beitrag

9. Dezember 2009, 11:13
1 Posting

"Austria Under Construction: Austrian Architecture Around The World, International Architecture in Austria"

Wien - Der US-amerikanische Architekt Eric Owen Moss wird den Österreich-Beitrag der Architekturbiennale Venedig 2010 kuratieren, gab Kulturministerin Claudia Schmied am Mittwoch in einer Aussendung bekannt. Die zwölfte Architekturbiennale findet vom 29. August bis 21. November 2010 statt. Titel des am 27. August eröffnenden Österreichbeitrages wird "Austria Under Construction: Austrian Architecture Around The World, International Architecture in Austria" sein.

Das Ausstellungskonzept thematisiert den österreichischen Architektur-Export bzw. -Import als essenzielle Stärke des Landes. Österreichische Architekten, die international arbeiten, und internationale Architekten, die in Österreich Projekte planen und bauen, würden durch den Austausch und die damit verbundenen Veränderungen und Hinterfragungen architektonischer Konzepte einen wesentlichen Punkt im Architekturdiskurs darstellen, hieß es in der Aussendung. Moss arbeitet bereits am Detailkonzept, in dem das österreichische Potenzial in Sachen Architektur gezeigt wird. Die Vorstellung erfolgt gemeinsam mit Schmied im Frühjahr bzw. Frühsommer 2010.

Intensiver Diskurs

Sie habe Moss als einen Experten kennengelernt, der sich intensiv mit der österreichischen Baukultur auseinandersetze, so Schmied: "Eric Owen Moss hat einen scharfen Blick für die Stärken der österreichischen Architektur. Er anerkennt den intensiven Diskurs zur Entwicklung der Architektur und der Stadtplanung in unserem Land, der sich auch für ausländische, innovative Konzepte öffnet, und er sieht die Fülle an exzellenten Baukünstlern in Österreich, die auf der ganzen Welt gestalten und bauen."

Moss betreibt seit 1973 ein eigenes Büro in seiner Geburtsstadt Los Angeles (USA) und ist Direktor des Southern Californian Institut of Architecture (SCIARC), einer universitären Ausbildungsstätte für Architekten. Außerdem unterrichtet der mehrfach ausgezeichnete Architekt an der Columbia und der Rice University, der Harvard Graduate School of Design sowie an der University of California in Los Angeles. Die heimische Architekturszene kennt er durch mehrfache Aufenthalte sowie durch die Teilnahme an Wettbewerben für Bauten in Österreich wie etwa für den Umbau der Wiener Gasometer. (APA)

 

Share if you care.