Auf Strukturprogramme umgemünzt

8. Dezember 2009, 19:48
posten

Coin (Cooperation & Innovation) ist ein gemeinsames Förderprogramm der Ministerien für Forschung und Wirtschaft, das über die Forschungsförderungsgesellschaft abgewickelt wird. Es dient der Umsetzung von Strukturprogrammen ebenso wie der Steigerung österreichischer Innovationsleistungen. Unterschieden wird in zwei Förderschienen: Mit der Programmlinie "Aufbau" werden anwendungsorientierte Impulszentren, Fachhochschulen oder außeruniversitäre Forschungseinrichtungen unterstützt. Projekte, die weniger als 200.000 Euro kosten werden, sind von diesem Programm nicht betroffen, die Gesamthöhe der Förderung beträgt maximal zwei Millionen Euro. Hiervon sollen heimische KMUs langfristig profitieren.

Mit dem Programm für "Kooperationen und Netzwerke" werden KMUs hingegen unmittelbarer gefördert: Coin unterstützt damit innovationsorientierte Projekte, die in Unternehmenskooperationen zum Zweck von Technologietransfers entstehen. Auch hier gibt es eine Untergrenze für förderbare Gesamtkosten - sie beträgt 100.000 Euro; maximal wird eine Summe von 500.000 Euro für die gesamte Laufzeit des Projekts zur Verfügung gestellt. (saum/DER STANDARD, Printausgabe, 09.12.2009)

 

Share if you care.