Fatih Akin sagt Premiere in der Schweiz ab

3. Dezember 2009, 19:50
21 Postings

Protest gegen Minarett-Votum

Hamburg - Aus Protest gegen das Schweizer Bauverbot für Minarette hat Filmregisseur Fatih Akin die Teilnahme an der für 16. Dezember vorgesehenen Züricher Premiere seines neuen Films ("Soulkitchen") abgesagt.

"Dieser Volksentscheid widerspricht meinem Verständnis von Humanismus, Toleranz und dem Glauben daran, dass ein harmonisches Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Rasse und Religion möglich sein muss", heißt es in einem offenen Brief Akins an die Schweizer Presse: "Da ich Kind moslemischer Eltern bin, fühle ich mich durch den Volksentscheid auch persönlich betroffen."

 

Parallel dazu ist das in einer Volksabstimmung beschlossene "Minarettverbot"  in der Schweiz zum "Wort des Jahres" bestimmt worden, teilte die Jury am Donnerstag in Bern mit.  Als "Unwort" des Jahres wurde die "Ventilklausel" gewählt.  Damit wird in der Schweiz die Regulierung der Ein- und Rückwanderung von Personen aus dem EU-Raum bezeichnet. Der Satz des Jahres stammt von Granit Xhata, der mit der Schweiz die U-17-Fußball-WM gewonnen hat: "Ich bin nicht gut integriert in der Schweiz - ich bin Schweizer." (APA / DER STANDARD, Printausgabe, 4.12.2009)

Share if you care.