Vier Eurobest-Awards für Österreich

1. Dezember 2009, 12:11
4 Postings

Publicis holte Gold, DraftFCB + Partners Silber als auch Bronze und Demner, Merlicek & Bergmann mit Bronze prämiert

Mit dem "Rain of Flowers" von T-Mobile regnete es für die Publicis Group Austria in der Kategorie Media, Unterkategorie Best Use of Special Events and Stunt/Live Advertising, den Gold-Award bei der diesjährigen Eurobest. DraftFCB + Partners holten sich mit ihren Job Postings "Buchhalter" in der Kategorie Direct, Unterkategorie Direct response digital, Silber und in der Kategorie Interactive, Unterkategorie Innovative Ideas, gleich auch noch Bronze.

Demner, Merlicek & Bergmann holten in der Kategorie Design, Unterkategorie Drinks, für die Stieglbrauerei Salzburg mit "Lungauer Gold" Bronze nach Österreich. Bei der diesjährigen Eurobest, fanden sich zehn Kreativarbeiten aus Österreich auf den Shortlists der Kategorien Print, Media, Design, Direct und Interactive wieder.

Neben den drei Preisträgern hatten es noch drei Arbeiten in der Kategorie Print - Demner, Merlicek & Bergmann mit „Wild Angel Lens" für Leica sowie Euro RSCG Vienna mit ihren Arbeite "Homeless 1" und „Homeless 2" für ihren Kunden Neunerhaus - auf die Shortlist geschafft. Auf der Interactive-Shortlist waren noch Screenagers Wien mit ihrer Arbeit „Screenagers" sowie Demner, Merlicek & Bergmann mit „Webcam" für ihren Auftraggeber tools at work hard + soft vertreten - D,M&B war zusätzlich mit „Bier des Monats" für die Stieglbrauerei Salzburg, auf der Design-Shortlist.

42 Kreativarbeiten und drei Juroren aus Österreich

Die österreichischen Arbeiten verteilten sich auf die verschiedenen Kategorien wie folgt: Print (7), Outdoor (8), TV/Kino (4), Radio (3), Interactive (7), Direct (1), Media (6) und Design (4). In der heuer erstmals prämierten Kategorie Craft wurden zwei österreichische Arbeiten eingereicht. Die drei Topkreativen Rosa Haider-Merlicek (Demner, Merlicek & Bergmann), Bernd Fliesser (DraftFCB + Partners) und Alexander Mandic waren Österreichs Vertreter in den Eurobest-Jurys.

Preisträger 2009

Die verschiedenen Jurys bewerteten insgesamt 4.020 Arbeiten, von denen es 665 auf die Shortlists schafften und schlussendlich 282 Gewinner hervorgingen. 37 Gewinner in der Kategorie TV/Kino, 30 in Print, 34 in Outdoor, 25 in Direct, 13 in Sales Promotion, neun in Radio, 37 in Interactive, 48 in Media, 22 in Design, 21 in Craft und sechs in Integrated.

Die Länder mit den meisten Auszeichnungen sind Belgien und Deutschland mit je 49 Awards, gefolgt von Frankreich mit 35, United Kingdom mit 32, Schweden mit 28 und den Niederlanden mit 22 Awards.

In der Kategorie TV/Kino wurden zwei Grand Prix verliehen, einer ging an BETC Euro RSCG Paris für ihren Canal+ Spot „Closet" und der zweite Grand Prix ging an Tribal DDB Amsterdam für Philips "Cinema 21:9".

Den Print Grand Prix holten sich Euro RSCG Group Switzerland für die Zürich Chamber Orchestra Kampagne „Goosebumps, Teardrop and Heartbeat".

Robert/Boisen & Like-Minded Kopenhagen wurde mit dem Outdoor Grand Prix für Suzuki „Gas Station" ausgezeichnet.

Der Sales Promotion Grand Prix ging an Mortierbrigade Brüssel für ihre Studio Brüssel „Eternal Moonwalk".

Direct Grand Prix ging an GOSS Göteborg für „A Year at the School of Engineering".

Serviceplan Hamburg holten den Design Grand Prix nach Deutschland für ihre Leadacademy Procontra. (red)

Share if you care.