6.300 Personen ist Schüler-Mitbestimmung "nicht wuascht"

30. November 2009, 14:47
21 Postings

Unterzeichneten Bürgerinitiative "Demokratie macht Schule" der VP-nahen Schülerunion

Wien - Rund 6.340 Personen haben die Bürgerinitiative "Demokratie macht Schule - MEINE MEINUNG ist nicht wuascht" für mehr Schülermitbestimmung an Schulen etwa bei der Direktorenbestellung, Einsparung in der Schulverwaltung und die Einführung von gesetzlichen Schülerparlamenten unterstützt. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von der VP-nahen Österreichischen Schülerunion, diese hat die Initiative heute Nationalratspräsidentin Barbara Prammer (SPÖ) übergeben.

"Jetzt wird sich zeigen, ob sinnvolle Verbesserungsvorschläge auch ernst genommen werden oder ob man wirklich einen Hörsaal oder eine Schule besetzen muss, um gehört zu werden", so Bundesschulsprecherin Pia Bauer (Schülerunion). "Wenn ja, wäre das wirklich ein Armutszeugnis." Mit 3.500 dokumentierten Unterschriften für die Bürgerinitiative der Schülerorganisation muss sich nun der Petitionsausschuss des Parlaments damit auseinandersetzen. (APA)

 

Share if you care.