Intel: Interne Roadmap verrät neue Prozessor-Details

30. November 2009, 11:59
16 Postings

Core i3 für den Billig-Markt - Core i5S soll weniger Strom verbrauchen - Sechs-Kern Core i9 für neue Mac Pros?

Es gehört beinahe schon fix zum Prozessorgeschäft, dass interne Roadmaps schon vorab an die Öffentlichkeit gelangen: So kursiert auch derzeit wieder ein Dokument, das einen Ausblick auf die weitere CPU-Planung von Intel geben soll.

Core i3

Laut der vom japanischen Impress PC Watch ausgegrabenen Grafik hat Intel in den nächsten Monaten so einiges vor: So soll schon bald - wie bereit bekannt - eine neue Core i3-Serie eingeführt werden, die ohne Turbo-Boost-Funktionalität in den Billig-Markt vordringen soll. Wie schon andere CPUs zuvor, soll es außerdem von den Core i5 bald eine "S"-Version geben, die mit einem geringeren Stromverbrauch aufwarten können soll.

Kern

Im zweiten Quartal soll dann der Core i9 "Gulftown"-Chip mit sechs Prozessorkernen auf den Markt kommen. Laut einem Bericht von AppleInsider soll die Xeon-CPU dann auch gleich bei Apple zum Einsatz kommen - und zwar als Basis für neue Mac Pros. Im 32nm-Verfahren gefertigt und mit 12MB Level3-Cache ausgestattet, soll der Core i9 erheblich weniger Strom als seine Xeon-Vorgänger verbrauchen - und gleichzeitig mehr Leistung liefern. (red, derStandard.at, 30.11.09)

  • Artikelbild
    grafik: impress pc watch
Share if you care.