Ausschreitungen bei Athen-Derby

30. November 2009, 10:42
6 Postings

Olympiakos schlug Panathinaikos 2:0 - Hooligans ohne Eintrittskarten wollten Stadion stürmen

Athen - Das griechische Fußball-Derby zwischen Olympiakos Piräus und Panathinaikos Athen (2:0) am Sonntagabend ist von Ausschreitungen überschattet worden. Um mehr als tausend Olympiakos-Fans daran zu hindern, ohne Eintrittskarten in die Heimarena Georgios Karaiskakis zu gelangen, setzte die Polizei Tränengas und Schlagstöcke ein. Hooligans warfen Steine und Brandflaschen, wie das Fernsehen am Montag zeigte.

Mehrere Polizisten wurden leicht verletzt. Das Spiel begann mit mehr als einer Stunde Verspätung, konnte aber anschließend ohne weitere Zwischenfälle über die Bühne gehen. Olympiakos Piräus führt nach zwölf Runden die griechische Superliga mit 30 Punkten vor Sturms Europa-League-Gruppengegner Panathinaikos (29) an. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Auch im Stadion ging es feurig zu.

Share if you care.