Der grüne Fürst Albert

30. November 2009, 10:29
1 Posting

Der monegassische Monarch verzichtet fürs Klima auf Nobelkarossen und fährt stattdessen Elektro- oder Hybridfahrzeuge

Hamburg - Fürst Albert II. von Monaco fordert angesichts des Klimawandels ein sofortiges Umdenken: Jeder einzelne müsse sich umstellen und zum Klimaschutz beitragen, sagt der 51-Jährige in der ARD-Talksendung Beckmann (Montag, 22.45 Uhr). Er selbst habe seinen Lebensstil verändert und verzichte auf Luxuslimousinen: "Ich fahre zum Beispiel seit vielen Jahren entweder ein Elektroauto oder ein Hybrid-Fahrzeug, und im Palast nutzen wir verstärkt Solarenergie."

Mit seinem Spitznamen der Grüne Fürst hat sich der monegassische Monarch, der 2006 seine eigene Umweltstiftung gegründet hat, angefreundet: "Wenn dieser Name hilft, einen positiven Wandel herbeizuführen, dann habe ich nichts dagegen und überhaupt kein Problem damit." Bei Beckmann ist Fürst Albert II. von Monaco nach ARD-Angaben das erste Mal in einer deutschen Fernsehsendung zu Gast. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein bisschen größer wird des Monarchen fahrbahrer Untersatz wohl sein, nur umweltfreundlich muss er für Albert von Monaco sein. Im Bild sitzt er auf einer Automesse in einem Elektrofahrzeug Probe.

Share if you care.