Venezuela plant künstlichen Regen zur Bekämpfung der Dürre

29. November 2009, 09:21
1 Posting

Präsident Chavez: "Wir bombardieren die Wolken"

Caracas - Im Kampf gegen anhaltende Dürre will Venezuela mit Chemikalien Wolken manipulieren, um den dringend benötigten Regen zu erzwingen. "Wir bombardieren die Wolken", sagte Präsident Hugo Chávez am Samstag in seiner wöchentlichen Rundfunkansprache. Die dafür erforderliche Technik sei von Kuba geliefert worden. Jetzt sollen Flugzeuge Salze wie Silberiodid in die Wolken einbringen, damit diese abregnen können. Solche Techniken hatte u.a. schon China bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 erprobt, um sich vor unliebsamem Wetter während der Großereignisse zu schützen.

Die anhaltende Trockenheit ist offenbar eine Folge des Wetterphänomens "El Niño", das durch eine Veränderung der Meeresströmungen im Pazifik verursacht wird. Auch Bolivien, Ecuador, Guyana und Argentinien sind von der Dürre betroffen. In Venezuela hat die Trockenheit auch dazu geführt, dass die Stauseen von Wasserkraftwerken auf den niedrigsten Pegel seit Jahrzehnten gefallen sind. Damit kommt es immer wieder zu Stromausfällen. (APA/AP)

Share if you care.