Villarreal lässt in Gijon alle Punkte liegen

28. November 2009, 22:15
2 Postings

Ex-Rapidler Bilic schießt den Salzburg-Gegner trotz vergebenem Elfmeter k.o.

Gijon/Wien - Der Ex-Rapidler Mate Bilic hat am Sonntag beim 1:0 (0:0)-Heimsieg von Sporting Gijon gegen Villarreal, Gegner von Red Bull Salzburg in der UEFA-Europa-League, die dominante Rolle gespielt. Der Kroate erzielte in der 75. Minute den Siegestreffer aus einem Elfmeter-Nachschuss, nachdem sein Teamkollege Alberto Rivera an Villarreal-Keeper Diego Lopez gescheitert war. In der 88. Minute ereilte Bilic dasselbe Schicksal. Lopez wehrte einen von ihm geschossenen Penalty ebenfalls ab.

Zuvor war der Kroate (ab der 66. Minute im Spiel) selbst gefoult worden. Bilic hatte von Sommer 2006 bis zur Winterpause 2007/08 in 52 Spielen 16 Tore für die Hütteldorfer erzielt. Mit Sporting Gijon war er im Juni 2008 nach zehn Jahren Zweitklassigkeit wieder in die Primera Division aufgestiegen. Derzeit spielen die Asturier sogar in den oberen Rängen mit. "Marca" titelte am Sonntag über dem Matchbericht: "Bilic markiert die Route nach Europa".

Der Tabellenvierte Valencia musste sich gegen den Sechsten Real Mallorca mit einem 1:1-Remis begnügen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mate Bilic stand bei Gijon gegen Villarreal im Mittelpunkt

Share if you care.