VSV besiegte Fehervar souverän

27. November 2009, 22:16
posten

Wieder ein Heimsieg nach zuletzt drei Heimniederlagen für die Villacher

Villach - Nach zuletzt drei Heimniederlagen in Folge hat der VSV in der 26. Runde der Erste Bank Eishockey Liga wieder auf eigenem Eis gewonnen. Die Kärntner besiegten SAPA Fehervar am Freitagabend nach einer starken Vorstellung 5:3 (3:0,2:1,0:2).

Innerhalb von zwei Minuten entschieden die Villacher im ersten Drittel das Spiel. Michael Raffl (10./PP) eröffnete den Torreigen im Powerplay, Kiel McLeod (12.) und Christian Ban (13./PP) erhöhten auf 3:0. Zwar verkürzte Fehervar-Crack Csaba Kovacs (22.) zu Beginn des zweiten Drittels auf 1:3, doch setzten die Villacher nach, Andreas Kristler (31.) und Jonathan Ferland (35/PP) erneut im Powerplay machten alles klar.

Im Schlussabschnitt nahmen die Villacher das Tempo ein wenig aus dem Spiel und spielten das Match runter. Fehervar-Stürmer Arpad Mihaly (42./PP, 48.) traf zweimal, der Sieg der Kärntner war aber nicht mehr gefährdet. (APA)

VSV - SAPA Fehervar 5:3 (3:0,2:1,0:2)
Villach, Stadthalle, 3.200, SR Längle

Tore: Raffl (10./PP), McLeod (12.), Ban (13./PP), Kristler (31.), Ferland (35./PP) bzw. Kovacs (22.), Mihaly (42./PP,48.); Strafminuten: 10 bzw. 8

Share if you care.