Bestzeit für Walchhofer

27. November 2009, 21:23
4 Postings

Weltcup-Titelverteidiger im letzten Training für heutige Abfahrt in Lake Louise voran - "Ein tolles Gefühl"

Lake Louise - Michael Walchhofer hat das letzte Training für die Herren-Abfahrt in Lake Louise am Samstag (19.30 Uhr MEZ) dominiert. Am Freitagabend (MEZ) ließ der Abfahrts-Weltcup-Gesamtsieger der Vorsaison auf der Piste "Olympic Downhill" in der Zeit von 1:50,66 Minuten den US-Amerikaner Bode Miller (+0,59 Sek.) und Werner Heel aus Italien (0,74) hinter sich. "Es ist ein tolles Gefühl, im letzten Training vor der ersten Abfahrt vorne zu sein", sagte Walchhofer.

Der Salzburger wollte das Ergebnis aber nicht überbewertet wissen. "Ich hatte oben eine sehr gute Sicht", erklärte Walchhofer, der mit der Nummer 16 gestartet war. Zwischen den Nummern 30 und 40 hingegen war die Sicht wegen einsetzenden Schneefalls wesentlich beeinträchtigt. Zuversichtlich gab sich Klaus Kröll, der Sechster wurde (1,61): "Im Idealfall ist ein Top-Fünf-Platz möglich."

Comebacker Hans Grugger (2,89) schwärmte von einem "Riesenabenteuer nach 31 Monaten Leidensphase. Vom Tempo her hat mich das schon überrascht, aber ich habe eine sehr gute Fahrt hinter mich gebracht", sagte Grugger. Die Strecke präsentierte sich allerdings weicher und etwas langsamer als in den vergangenen Tagen.

Sölden-Sieger Didier Cuche, im Mittwochtraining noch Schnellster, musste sich am Freitag mit Platz acht (1,71) zufriedengeben. "Man sollte den Rückstand nicht überbewerten, ich habe praktisch nichts gesehen", sagte der Schweizer. "Ich hoffe auf ein faires Rennen." (APA)

Ergebnisse vom dritten und letzten Training am Freitag für die Weltcup-Abfahrt der alpinen Ski-Herren in Lake Louise am Samstag (19.30 Uhr MEZ):

1. Michael Walchhofer (AUT) 1:50,66 Min. - 2. Bode Miller (USA) 0,59 Sek. zurück - 3. Werner Heel (ITA) 0,74 - 4. John Kucera (CAN) 0,97 - 5. Hans Olsson (SWE) 1,34 - 6. Klaus Kröll (AUT) 1,61 - 7. Carlo Janka (SUI) 1,65 - 8. Didier Cuche (SUI) 1,71 - 9. Marco Büchel (LIE) 1,96 - 10. Andrej Jerman (SLO) 2,01. Weiter: 30. Christoph Gruber (AUT) 2,73 - 33. Hans Grugger (AUT) 2,83 - 45. Max Franz (AUT) 3,16 - 56. Mario Scheiber (AUT) 3,37 - 59. Benjamin Raich (AUT) 3,56 - 61. Joachim Puchner (AUT) 4,64 - 64. Georg Streitberger (AUT) 3,80 - 65. Andreas Buder (AUT) 3,81 - 67. Romed Baumann (AUT) 4,04 - 72. Florian Scheiber 4,46 - 78. Rainer Schönfelder (AUT) 4,87. Nicht im Ziel: Manuel Kramer (AUT)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Michael Walchhofer scheint zum Start gut in Schuss.

Share if you care.