Wacker als Erster in den Winter

27. November 2009, 20:54
23 Postings

Tabellenführer Innsbruck nur 2:2 gegen St. Pölten - das reicht aber zur Krönung als Winterkönig

Innsbruck - Der FC Wacker Innsbruck muss bis zum Samstag zittern, ob er nach 18 Runden als Tabellenführer der Ersten Liga in die dreimonatige Winterpause gehen darf. Denn die Tiroler spielten am Tivoli nur 2:2 (0:1) gegen St. Pölten. Mit einem Sieg am Samstag in Altach könnte die Admira den FC Wacker noch überholen. Den Tirolern, die immerhin im zehnten Spiel in Folge ungeschlagen blieben, gelang es nicht, Revanche für die unglückliche 0:1-Niederlage in St. Pölten zu nehmen. Die Niederösterreicher weisen nach acht Spielen eine positive Auswärtsbilanz auf (3/3/2).

Die Niederösterreicher begannen am Tivoli forscher, während der Tabellenführer zu Beginn vorsichtig agierte. So hatte St. Pölten durch Zellhofer und Becirovic auch Chancen, ehe Vait Ismaili einen Konter nach toller Vorarbeit von Gruberbauer locker zur Führung abschloss (36.). Und fast mit dem Pausenpfiff hatten die Gäste das 2:0 am Fuß, doch Zellhofer traf nur die Stange. Die Innsbrucker wurden zwar mit Fortdauer stärker, doch bis auf eine Kopfballchance von Sara (25.) hatten sie wenige Möglichkeiten.

Das Spiel kippte aber nach Wiederbeginn mit einem Doppelpack: Zuerst schloss Marcel Schreter, Innsbrucks Goalgetter Nummer eins, ein Solo mustergültig ab (47.). Dann hatte Georg Harding Glück, als sein 25-Meter-Schuss unhaltbar für St. Pöltens Schlussmann Vollnhofer abgelenkt wurde (49.). Durch gute Chancen von Perstaller (verstolperte) und Schreter (knapp vorbei) hätte Innsbruck frühzeitig den Sack zu machen können. Doch durch eine Unachtsamkeit der Tiroler Abwehr erzielte Ismaili völlig unbedrängt den letztlich verdienten Ausgleich (75.).

Prominente Zuschauer gab es am Tivoli auch. Nicht nur Teamchef Didi Constantini, sondern auch sein Co-Trainer Heinz Peischl verfolgten das Spiel. Beide waren schon Club-Trainer in Innsbruck. (APA)

Fußball-ADEG-Erste-Liga (18. Runde):

FC Wacker Innsbruck - SKNV St. Pölten 2:2 (0:1)
Innsbruck, Tivoli neu, 5.400, SR Ouschan

Torfolge:
0:1 (36.) Ismaili
1:1 (47.) Schreter
2:1 (49.) Harding
2:2 (75.) Ismaili

Wacker Innsbruck: Grünwald - Koch, Winkler, Svejnoha, Hauser - Obernosterer (46. Kofler), Harding, Fabiano, Sara - Perstaller (82. Hinterseer), Schreter (87. Gstrein)

St. Pölten: Vollnhofer - Derin, Schaller, Lenko, Balga - Fallmann - Gruberbauer, Becirovic (61. Dorner), Thürauer (71. Mössner), Ismaili - Zellhofer (80. Zwierschitz)

Gelbe Karten: Hauser bzw. Balga

Share if you care.