Torefestival im Kellerderby

27. November 2009, 20:14
posten

5:3-Heimsieg von Hartberg gegen Schlusslicht Dornbirn - Steirer damit sechs Punkte vorne

Hartberg - Hartberg hat am Freitagabend im Kampf gegen den Abstieg aus der Ersten Fußball-Liga einen ganz wichtigen Erfolg gefeiert und sich vor der Winterpause vom elften auf den neunten Platz verbessert. Im Duell der Aufsteiger feierten die Steirer einen 5:3-Heimsieg über den FC Dornbirn und liegen damit nun schon sechs Punkte vor den Vorarlbergern, die allerdings ein Spiel weniger ausgetragen haben.

Die Gastgeber starteten fulminant ins "Keller-Derby" und führten in Minute 34 nach Treffern von Omladic (20.), Bürger (22.) und Hierzer (34.) bereits hochverdient 3:0. Dornbirn schöpfte nach dem 1:3 durch Sen kurz Hoffnung, doch Bürger stellte mit einem Foulelfer (68.) den alten Abstand wieder her. Das 5:1 durch Hirz (72.) brachte die endgültige Entscheidung zugunsten der Hartberger, die zuvor schon die beiden Lustenauer Clubs zu Hause geschlagen hatten. Im Finish gelang den Gästen noch durch Stadler (76.) und Aslan (87.) Ergebniskosmetik.

Während die Hartberger nach sechs sieglosen Runden (1 Remis/5 Niederlagen) wieder über einen Sieg jubeln durften, müssen die Dornbirner nach der siebenten Niederlage im neunten Auswärtsmatch weiter auf den ersten Erfolg warten. (APA)

Fußball/Erste Liga (18. Runde):

TSV Hartberg - FC Dornbirn 5:3 (3:0)
Stadion Hartberg, 900 Zuschauer, SR Dieter Muckenhammer

Torfolge:
1:0 (20.) Omladic (Freistoß)
2:0 (22.) Bürger
3:0 (34.) Hierzer
3:1 (52.) Sen
4:1 (68.) Bürger (Foulelfer)
5:1 (72.) Hirz
5:2 (76.) Stadler
5:3 (87.) Aslan

Hartberg: Rindler - Gruber, Hirz, Pürcher, Strobl - Schober (80. Rakowitz), Gamperl (74. Sekic), Omladic, Schriebl (65. Kölbl), Hierzer - Bürger

Dornbirn: Morscher - Baric, Sen, Fleisch, Hirschbühl (65. Mattle) - Stadler, Kirchmann, A. Maier, Aslan - Direnc (46. E. Akwuegbu), M. Mayer

Gelbe Karten: Gamperl, Schober, Strobl bzw. Hirschbühl, Aslan

 

 

Share if you care.