Neues Kärntner Lied

27. November 2009, 18:56
3 Postings

Klagenfurt. Jetzt.

(Klagenfurt. Jetzt. Festival des neuen Kärntner Lieds. Auf der Bühne ein Männerquintett in Kärntner Anzügen mit orangen Krawatten.)

DAS QUINTETT (singt getragen):

Kumm lei her, mei liab's Biable,

kumm lei ausa von Stoll,

Sogst ma drob'n bei die Reaslen,

ob i da wohl g'foll.

Scheint die Sunn auf die Reaslen,

kummt da Hiawest daher,

wead bold Nocht auf da Leit'n,

is ma's Herzele schwer.

Follt da Schnee auf die Reaslen,

und mei Liab tuat an Schraa,

und im Bam auf da Leit'n

schlofnt die Krah.

Jo, mei Herz, des g'heat dir, mei Bua!

Bold muasst wieder in Stoll.

Drum sog g'schwind, sunst wead nia a Rua,

doss i da wohl g'foll.

(Applaus. Die Sänger verneigen sich und verlassen die Bühne. Licht auf zwei ältere Frauen im Publikum.)

DIE ERSTE: So schian! Wohl guat, doss er sovül geton hot für die Volkskultur, der sölige Herr Londeshauptmann. Man kummt sich vur wia in der guaten olten Zeit.

DIE ZWEITE: Schon. Ober ich weiß nicht ... Irgendwie ... Irgendwos kummt mir folsch vur. (Vorhang)

(Antonio Fian, DER STANDARD/Printausgabe, 28./29.11.2009)

Share if you care.