Straw fordert führende Rolle der UNO im Nachkriegs-Irak

1. April 2003, 17:58
5 Postings

Schröder betont deutschen Willen zu Engagement

London/Berlin - Die Vereinten Nationen sollten nach Ansicht des britischen Außenministers Jack Straw im Irak nach Kriegsende eine führende Rolle einnehmen. Auf einer Veranstaltung der Newspaper Society in London schlug Straw vor, die UNO solle eine Konferenz mit Vertretern der verschiedenen irakischen Bevölkerungsgruppen organisieren, auf der über zukünftige Entwicklungen nach dem Ende der Herrschaft Saddam Husseins im Irak beraten werden solle.

Das Ziel der Konferenz solle sein, die Verantwortung für die Entscheidungen über Iraks politische und wirtschaftliche Zukunft ganz in die Hände des irakischen Volkes zu legen, sagte Straw. Seine Position unterscheidet sich damit deutlich von der Linie des Verbündeten USA im Blick auf die Nachkriegszeit im Irak. Die USA sind nicht dafür, dass die UNO die Kontrolle im Irak nach dem von ihnen angestrebten Ende der Regierung Saddams übernimmt.

Die Kontrolle über die langfristigen Hilfsprogramme für den Irak sollte bei der UNO liegen, sagte Straw. Experten der UNO sollten auch bei der Finanzierung des Wiederaufbaus im Irak eine zentrale Rolle übernehmen. Straw kündigte zudem an, Großbritannien werde sich im Sicherheitsrat um neue Resolutionen bemühen, mit denen die territoriale Integrität des Irak gesichert und eine geeignete Nachkriegs-Regierung unterstützt werden könne. Außerdem gehe es darum, sicher zu stellen, dass Iraks Ölreichtum zum Wohl und Nutzen des irakischen Volkes eingesetzt werde.

Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder hat unterdessen den Willen seines Landes zu einem Engagement für den Wiederaufbau im Irak nach Kriegsende bekräftigt. Die UNO müsse die mögliche Nachkriegs-Ordnung bestimmen, sagte Schröder am Dienstag in Berlin. Im Rahmen der Vereinten Nationen sei Deutschland natürlich zu einem Engagement bereit, betonte der Kanzler in der Sitzung der SPD- Fraktion nach Angaben von Fraktionschef Franz Müntefering. Derzeit könne aber noch nicht über Details gesprochen werden. (APA/Reuters/dpa)

Share if you care.