Geierspichler verpasst Medaille knapp

26. November 2009, 19:51
posten

Rollstuhlfahrer bei der WM in Bangalore über 5.000 m Vierter - Sprinter Mayer holt Bronze

Bangalore - Behindertensportler Thomas Geierspichler hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Bangalore am Donnerstag mit Rang vier im 5.000-m-Rennen (13:58 Minuten) der Rollstuhlfahrer eine Medaille nur knapp verpasst. Dennoch war der Salzburger nicht unzufrieden: "Das Gefühl war nicht schlecht."

"Da Medaillen durch die Klassenzusammenlegung außer Reichweite sind, nehme auch die weiteren Rennen - am Freitag folgen die 800 m - als Standortbestimmung", sagte Geierspichler. "Es war wie David gegen Goliath, wobei ich die Übermächtigen nicht bezwingen konnte."

Österreichischer Rekord von Mayer

Der am rechten Unterschenkel amputierte Sprinter Robert Mayer gewann über 100 m mit neuem österreichischen Rekord von 12,04 Sekunden über 100 m die Bronzemedaille hinter Olivera Alan (BRA/11,23) und David Behre (GER/11,66) mit 11,66. "Was nicht ist, kann noch werden, nächstes Jahr wird die Elf-Sekunden-Marke geknackt", freute sich Mayer. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Thomas Geierspichler in seinem Renner.

Share if you care.