Windows 7 hängt erstmals Mac OS X ab

26. November 2009, 11:23
145 Postings

Weltweit bereits größerer Marktanteil als alle Versionen des Apple-Betriebssystems zusammen - Vorerst nur am Wochenende

Windows 7 hat nicht nur in der öffentlichen Wahrnehmung einen wesentlich besseren Stand als sein Vorgänger Vista, die aktuelle Version des Microsoft-Betriebssystems verbreitet sich derzeit auch recht flott. Wie Computerworld in Berufung auf die Zahlen von Netapplications berichtet, hat man dabei am vergangenen Wochenende gleich zwei symbolträchtige Marken überschritten.

Abgehängt

Denn nicht nur, dass Windows 7 am vergangenen Wochenende zum ersten mal die 5-Prozent-Grenze durchbrechen konnte, schaffte man es damit auch Mac OS X zu überholen. Mit einem Wert von 5,07 Prozent hat man somit erstmals mehr Marktanteil als alle Versionen des Apple-Betriebssystems zusammengerechnet, die bei exakt 5 Prozent liegen.

Einschränkung

Allerdings muss angemerkt werden, dass es über die gesamte Woche verteilt noch nicht ganz so weit ist, hier kommt Windows 7 "erst" auf einen Wert von 4,15 Prozent. Eine Differenz, die sich durch die traditionell starken Verschiebungen zwischen Arbeitstagen und Wochenende ergibt. Bei NetApplications geht man allerdings davon aus, dass auch hier Windows 7 bald vor Mac OS X liegt.

Zugewinn

Die aktuellen Zahlen zeigen aber noch einen anderen, durchaus interessanten, Trend: So scheint Windows, durch die neue Release getrieben, allgemein wieder Marktanteile zu gewinnen. Mit 92,64 Prozent lag man in der vergangenen Woche 0,12 Prozentpunkte über dem Oktober-Wert. (red, derStandard.at, 26.11.09)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.