Emirat Dubai droht die Pleite

26. November 2009, 11:02
37 Postings

Das Land, in dem Öl und Geld ewig zu fließen schien, kann seine Kredite nicht zurückzahlen

Dubai - Das arabische Emirat Dubai hat die Gläubiger zweier Staatskonzerne um ein Stillhalteabkommen gebeten und damit Zweifel an seiner Zahlungsfähigkeit geweckt. Zudem bemühe sich die Regierung um einen Aufschub bei der Rückzahlung der Schulden bis mindestens 30. Mai 2010, erklärte das zu den Vereinigten Arabischen Emiraten gehörende Land. An den Anleihemärkten schnellten daraufhin die Versicherungssummen gegen einen Ausfall der Schulden in die Höhe. Dubai kämpft seit längerem darum, seine Schulden zu bedienen, die während der Boomjahre vor der Finanzkrise auf 80 Mrd. Dollar (53,0 Mrd. Euro) angewachsen sind.

Zugleich beschaffte sich Dubai im benachbarten Abu Dhabi fünf Mrd. Dollar als Teil eines Finanzierungsprogramms, das Anfang des Jahres aufgelegt worden war. Allerdings wollte sich das Emirat ursprünglich doppelt soviel Geld leihen.

Die Regierung versucht mit dem Schritt Zeit für eine Umstrukturierung der Dubai World Group zu gewinnen, unter deren Dach unter anderem von dem Immobilien-Entwickler Nakheel die berühmte Palmen-Insel im Meer geplant wurde. Nakheel hat einen islamischen Bond über 3,5 Mrd. Euro begeben, der am 14. Dezember fällig wird. "Der Markt hat eine pünktliche Rückzahlung der 3,5 Mrd. Dollar erwartet", sagte Eckhart Woertz vom Golf-Forschungszentrum. Nun sei viel Vertrauen zerstört worden. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Finanzkrise trifft das Emirat Dubai hart.

Share if you care.