Google-Suche bekommt neues Interface und mehr Optionen

26. November 2009, 09:36
85 Postings

Farbenfroher aber gleichzeitig auch kompakter

Über die Jahre hat sich Google als äußerst zurückhaltend in Bezug auf das eigene Suchinterface gegeben. Neue Features werden nur langsam hinzugefügt, das grundlegende Aussehen blieb dabei bislang weitgehend unverändert.

Redesign

Nun arbeitet man allerdings an einer Generalüberholung, die das UI der Suchmaschine in mehreren Aspekten verändern wird: So fällt bei der ersten Nutzung sofort auf, dass das Google-Logo - und die restlichen grafischen Elemente - künftig mit deutliche intensiveren Farben dargestellt werden. Auch fällt im direkten Vergleich auf, dass das Interface etwas kompakter ist, das erste Ergebnis damit näher zum oberen Bildschirmrand rückt.

Sidebar

Die zentrale Änderung findet sich allerdings bei der Präsentation der Ergebnisliste auf der linken Seite: Die bislang von Haus aus ausgeblendeten Optionen werden nun in Form eines Sidebars fix dargestellt. Auf dieses Weise lässt sich nicht nur flott zwischen unterschiedlichen Services wechseln, die Suche kann auch zeitlich eingeschränkt werden, verwandte Begriffe werden ebenso dargestellt wie weiterführende Such-Tools.

Tricks

Die neue Google-Suche ist derzeit vom Softwarehersteller noch nicht für die breite Masse freigeschalten, nur wenige NutzerInnen bekommen das Service direkt geliefert. Allerdings hat man bei Gizmodo einen Trick gefunden, mit dem sich die Nutzung das frische Interface erzwingen lässt. Nachdem Google.com geladen ist, muss der folgende Javascript-Befehl in die URL-Zeile kopiert und mit der Return-Taste ausgeführt werden:

javascript:void(document.cookie="PREF=ID=20b6e4c2f44943bb:­U=4bf292d46faad806:TM=1249677602:LM=1257919388:S=odm0Ys-53ZueXfZG;path=/; domain=.google.com");

Bei manchen UserInnen zeigt sich das neue Interface erst nach einigen Reloads. Hingewiesen sei auch darauf, dass dies derzeit nur mit der englischsprachigen Version von Google.com funktioniert. Diese lässt sich etwa bei Google.at über den Link "Google.com in Englisch" erreichen. (apo, derStandard.at, 26.11.09)

 

Link

Google

  • Artikelbild
    screenshot: andreas proschofsky
Share if you care.