K+S sammelt Geld ein

26. November 2009, 09:14
1 Posting

Der Düngemittel- und Salzhersteller will flexibler werden - und beschafft sich über eine Kapitalerhöhung 680 Millionen Euro

Kassel - Der Düngemittel- und Salzhersteller K+S will sich frisches Geld besorgen. Der Vorstand habe mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Kapitalerhöhung beschlossen, teilte K+S am Mittwochabend nach Börsenschluss mit. Insgesamt sollen 26,4 Millionen neue Aktien zu einem Bezugspreis von je 26,00 Euro ausgegeben werden. Dadurch erhöhe sich das Grundkapital des Unternehmens um 26,4 Millionen Euro auf 191,4 Millionen Euro. Der Bruttoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung solle 686,4 Millionen Euro betragen und "in erster Linie" der Verbesserung der Eigenkapitalausstattung des Unternehmens dienen.

Zudem sollen die Erlöse die Möglichkeit eröffnen, die für die im Oktober dieses Jahres abgeschlossene milliardenschwere Akquisition des amerikanischen Salzproduzenten Morton Salt aufgenommenen Kredite abzulösen. Aktionäre der K+S können für 25 gehaltene Aktien 4 neue erwerben. Die beiden größten Aktionäre MCC/EuroChem und BASF hätten zugesagt, die Kapitalerhöhung entsprechend ihrem Anteil in vollem Umfang mitzutragen. Die Bezugsfrist soll vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen vom 27. November bis zum 10. Dezember laufen. (APA)

Share if you care.