Alles Kuljic, armer LASK

25. November 2009, 21:18
9 Postings

Neustadt-Stürmer macht alle Tore beim 4:1 gegen Linzer, diese ihrem Ruf als Durchhaus alle Ehre

Wiener Neustadt - Der LASK bleibt die Schießbude der Fußball-Bundesliga. Am Mittwoch kamen die Linzer beim SC Magna Wr. Neustadt mit 1:4 (0:3) unter die Räder und warten nun schon seit acht Partien auf einen Sieg. Mann des Spiels war Sanel Kuljic, der gegen eine indisponierte Defensive der Gäste alle vier Treffer erzielte. Die Niederösterreicher zogen mit dem Erfolg in der letzte Woche wegen Nebel abgesagten Partie am Tabellennachbarn vorbei und liegen nun auf Platz sieben. Den Ehrentreffer für den LASK, der in 16 Runden 45 Gegentreffer kassierte, erzielte Christoph Kobleder in der Nachspielzeit.

Der Startschuss zum nächsten Auswärtsdebakel nach dem 2:7 in Kapfenberg fiel bereits in Minute neun, als Siegfried Rasswalder seinen Gegner ideal mit einer Kopfballvorlage bediente. Kuljic bedankte sich aus kurzer Distanz mit dem 1:0. Nur sechs Minuten später standen wieder die Beiden im Blickpunkt. Der an diesem Tag völlig indisponierte LASK-Verteidiger stand bei einer Flanke von Roman Gercaliu zu weit weg von Kuljic, der per Kopf auf 2:0 erhöhen konnte.

Auch als LASK-Trainer Matthias Hamann nach 32 Minuten den Arbeitstag des ausschlussgefährdeten Rasswalder beendete, ging es in derselben Tonart weiter. Die Gastgeber dominierten und Kuljic durfte mit seinem dritten Tor in der 38. Minute die vorzeitige Entscheidung bejubeln. Der Ex-Nationalteamstürmer hatte wenig Mühe, eine ideale Vorlage des agilen Patrick Wolf aus rund sieben Metern zu verwerten.

Kurz zuvor hatten die Oberösterreicher zwei hundertprozentige Chancen auf den Anschlusstreffer ausgelassen. Innerhalb weniger Sekunden zeichnete sich zuerst Magna-Goalie Saso Fornezzi mit einer Parade gegen Wolfgang Bubenik aus, ehe LASK-Torgarant Christian Mayrleb den Ball aus kurzer Distanz über das leere Tor schoss.

Die Kuljic-Torgala fand auch nach Wiederanpfiff ihre Fortsetzung. Hannes Aigner verlängerte eine Freistoß-Flanke von Wolf und wieder stand Kuljic im Fünfer goldrichtig. Unbedrängt von der inferioren LASK-Abwehr köpfte der 32-Jährige mit seinem achten Saisontor zum 4:0 ein. Danach bekamen die Gäste das Spiel besser in den Griff. In der 64. Minute fand Thomas Prager, bester Mann der Linzer, in Fornezzi seinen Meister, ehe sein Nachschuss das Tor verfehlte. Roman Wallner hatte in Minute 72 bei einem Lattenschuss Pech. Der Führende der Torschützenliste sprang dann aber noch als Assistgeber ein, als Kobleder in der Nachspielzeit nach seiner Ecke zum Endstand traf. 

Stronach pro Rinner

Neustadt-Boss Frank Stronach wies am Rande des Spiels die Gerüchte, wonach sein Klub nach Kärnten übersiedeln könnte, deutlich zurück. Der Stadionneubau beim Aufsteiger stehe kurz bevor, es stünden nur noch verschiedene behördliche Bescheide aus. "Ich wohne hier in der Gegend und will mir, wenn ich da bin, ein Fußballmatch ansehen. Warum sollte ich also dann nach Klagenfurt gehen?", meinte Stronach.

Außerdem sprach er sich für eine Wahl von Sturm-Präsident Hans Rinner zum neuen Bundesliga-Präsident aus. "Er weiß wie alles abläuft. Ich kenne den Herrn Hoscher nicht, er ist wahrscheinlich ein netter Mann, aber die Politik sollte nichts mit Sport zu tun haben", meinte der Mäzen. Rinner und Dietmar Hoscher, Chef des Bundesliga-Hauptsponsors tipp-3, sind die aussichtsreichsten Kandidaten auf die Nachfolge von Mattersburg-Obmann Martin Pucher. Stronach selbst hatte dieses Amt bis November 2005 bekleidet. (APA/red)

SC Magna Wr. Neustadt - LASK 4:1 (3:0). Stadion Wr. Neustadt, 2.500, SR Harkam.

Torfolge: 1:0 (9.) Kuljic, 2:0 (15.) Kuljic, 3:0 (38.) Kuljic, 4:0 (52.) Kuljic, 4:1 (92.) Kobleder

Wr. Neustadt: Fornezzi - Ari, Kostal, Ramsebner, Klapf - Wolf, Reiter, Gercaliu, Simkovic (67. Burgstaller) - Aigner (56. Viana), Kuljic (78. Kurtisi)

LASK: Macho - Bubenik, Alunderis, Kobleder, Rasswalder (32. Hart) - Metz (72. Salmutter), Majabvi, Prager, Panis - Mayrleb (67. Skuletic), Wallner

Gelbe Karten: Keine bzw. Rasswalder, Macho, Panis

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Fest von und mit Sanel Kuljic.

Share if you care.