Oberbank steigt bei Beko ein

25. November 2009, 19:07
posten

Cross Industries fällt unter 50 Prozent der Stimmrechte

Wien/Wels - Bei der börsennotierten Beko Holding AG hat die Oberbank über ihre Opportunity Beteiligungs AG einen Anteil in Höhe von 14,44 Prozent des Grundkapitals erworben. Die Mehrheitsaktionärin der Beko Holding, die Cross Industries, hat 3.333.333 Stück Aktien an die Opportunity Beteiligungs AG abgetreten, teilte die Beko heute Mittwoch ad hoc mit.

Betreffend 1.794.625 Stück Aktien der Beko Holding, was einer Beteiligung im Ausmaß von rund 7,77 Prozent am Grundkapital entspricht, verbleiben die Stimmrechte bei Cross Industries AG, sodass diese über rund 48,0 Prozent der Stimmrechte an der Beko Holding verfüge. Derzeit hält die Cross Industries von Stefan Pierer laut Firmenbuch 54,6 Prozent an der Beko. (APA)

Share if you care.