Warum Nahrung gestalten

30. November 2009, 16:11
1 Posting

Im Buch "Food Design XL" befassen sich die AutorInnen mit dieser Modeerscheinung

Warum sind Pizzas rund und Fischstäbchen eckig? Die AutorInnen zeigen in ihrem Buch "Food Design XL", wie Form, Farbe, Geruch, Konsistenz, Verzehrgeräusche, Herstellungs­technik, Geschichte und Geschichten das Design von Lebensmitteln beeinflussen. Mehr als tausend Mal pro Jahr - vor jedem Essen - zerschneiden, zerkochen, verrühren oder kombinieren, also verändern wir bewusst das essbare Angebot der Natur.

Der menschliche Wille, Essbares zu gestalten, unterscheidet uns von allen anderen Lebewesen. Seit tausenden von Jahren also sind wir alle Food-DesignerInnen.Nahrungsmittel sind Modeerscheinungen geworden. Ihr Konsum hat oft mehr mit Lifestyle und Selbstverwirklichung zu tun als mit Ernährung. Im Buch "Food Design XL" gehen Martin Hablesreiter und Sonja Stummerer der Frage nach, warum und mit welchen Folgen wir unser tägliches Essen gestalten.

"Food Design XL" ist nach dem erfolgreichen "Food Design. Von der Funktion zum Genuss" das zweite Buch der beiden AutorInnen, in dem sie sich mit der Ästhetik, Funktion und Kultur des Essens auseinandersetzen. (red)

Sonja Stummerer/Martin Hablesreiter:
food design XL
Verlag Springer
ISBN 978-3-211-99230-2
EUR 39,95

  • Artikelbild
    foto: springer verlag
Share if you care.