Fünf Jahre Lebensgefühl

25. November 2009, 13:54
5 Postings

Das Wiener Recordbag feiert seinen fünften Geburtstag mit Spezialangeboten und einem Live-Programm

"Prinzipiell geht es ihr bei ihrem Plattenladen, dem Recordbag, um "das Vermitteln eines Lebensgefühls", sagt Sylvia Benedikter. Darum beschränkt sich die 34-Jährige auch nicht auf den Verkauf von Tonträgern allein, sondern bietet all das Rundherum, das so ein Lebensgefühl ausmacht, ebenfalls an: (Band-)T-Shirts für Kids und Erwachsene, Uhren für Mods, flippige Handtaschen für flippige Leute bis hin zu Details wie Badges oder Aufnähern."

So hat vor fünf Jahren ein Text von mir im RONDO über den ersten von einer Frau betrieben Plattenladen Wiens begonnen, dem Recordbag. Der Plattenladen ist eines jener lebendigen Beispiele, die zeigen, dass es da draußen immer noch genug Menschen gibt, für die Musik nicht bloß ein Accessoire und Lifestyle-Produkt ist, das aus der Virtualität bezogen und dort auch belassen wird.

Der Recordbag ist dazu ein liebevoll gestalteter Ort, der all den lebensnotwendigen Schnickschnack, der Musik begleitet, mitdenkt und mitanbietet. Eben die Bekenner-T-Shirts für große und ganz kleine Menschen, die AC/DC-Kaffeehäferl, all die Früchte des Wahnsinns, die das Leben unter der Glocke der Hölle lebenswert machen. "Music & Fashion" steht deshalb unterhalb des Shop-Namens, aber eigentlich bietet er viel mehr.

Denn für Benedikter war es bei Gründung des Ladens sehr wichtig, die Schwellenangst für Frauen aufzuheben. Das gilt immer noch. Immerhin gelten Plattenläden ja als männlich dominierte Nerd-Zentren, in denen man sich mit einer "falschen" Frage als Uneigeweihte/r zu erkennen geben kann. Das hat sich zwar ohnehin längst zum Besseren geändert, Geschmacksarroganz ist aber dennoch nicht ganz auszurotten. Zudem ist das Recordbag der hellste und freundlichste Plattenladen der Stadt.

Zum fünfjährigen Jubiläum beschert das Recordbag sich und seinen Kunden nun nicht nur ein Fest, sondern an fünf aufeinanderfolgenden Tagen auch Indoor-Konzerte. Dazu gibt es gratis Recordbag-T-Shirts (so lange der Vorrat reicht) und ein Gewinnspiel, beim dem es ein paar richtige Goodies zu gewinnen gibt: Signierte Franz Ferdinand CD Covers, limitierte Bonnie-Prince-Billy-Kunstdrucke, Posters, T-Shirts, CD's, DVD, LP's und, und, und.

Die Liveauftritte bestreiten Sweet Sweet Moon am 1., Pieter Gabriel am 2., Frenk Lebel am 3., Zeronic am 4. und Christian Wirlitsch am 5. Dezember. Jeweils ab 17 Uhr im Laden. Für jene, die den Bag noch nicht kennen: Kollergerngasse 4 im 6. Bezirk, 20 Meter weg von der Mariahilferstraße in Richtung Esterhazypark. (25.11.2009, derStandard.at, Karl Fluch)

Love, hate & more: kopfhoerer@derstandard.at

SUPPORT YOUR LOCAL RECORD STORES, ARTISTS TOO!!! (passt selten so gut wie dieses Mal!)

www.recordbag.at

Share if you care.