Vorsatz und Wirklichkeit

25. November 2009, 16:55
54 Postings

Sparen im Fiat 500 Pur O2: Engagiertes Ziel, ernüchterndes Ergebnis

Man kann nicht immer nur begeistert sein, und diesmal sind wir es nicht. Das liegt in diesem Fall im Wesentlichen am Verbrauch. Also Fiat 500, das ist eine Erfolgsgeschichte, die ohnedies bekannt ist und nicht noch einmal erzählt werden muss. Auch wir haben sie schon gehört – oder sogar geschrieben. Diesmal bekamen wir den Fiat 500 Pur O2 in die Hände. Der Name deutet schon an: Hier geht es ums Sparen, ums wenig Verbrauchen, im Idealfall auch noch um die Freude am Wenigverbrauchen. Auf dem Papier liest sich das tadellos: 4,8 Liter im Schnitt. Kein Rekordwert für ein kleines Auto, aber anständig.

Was ist das für ein Auto, was hat es für Rahmenbedingungen: Fiat 500, also richtig klein. Mit 900 kg vergleichsweise sehr leicht. (Ein VW Golf wiegt etwa 300 kg mehr.) Eine Miniatur von einem Motor, ein Vierzylinder mit 1,2 Liter Hubraum und herzigen 69 PS. Das ist also richtig wenig. Ausgestattet war der Pur O2 außerdem mit einer Start-Stopp-Automatik, die an der Ampel im Leerlauf den Motor abstellt. So, jetzt zu unserem Ergebnis: Am Ende des Tests hatten wir doch deutlich mehr als sieben Liter Verbrauch am Bordcomputer stehen. Das ist zu viel. Zu viel für ein so kleines und schwaches Auto, zu viel für ein Auto, das per se das Sparen als Lebensaufgabe vorgibt.

Wir waren natürlich geknickt. Und suchten die Schuld zuerst bei uns. Wahrscheinlich ganz dumm gefahren, auch wenn wir uns bemüht hatten. Aber: Im Wagen war ja das Eco-Drive-Programm von Fiat installiert, und wir hatten den USB-Stick drangehängt, der unsere Fahrweise aufzeichnet und auswertet. Ein 14-tägiger Testlauf sollte reichen. Wir hatten also keine Mühen gescheut, uns im Internet angemeldet, das gesamte Programm heruntergeladen – um dann endlich die gesammelten Daten vom USB-Stick auszuwerten. "Danke für dein tolles Engagement", teilte uns das System mit, aber da war nichts drauf. Unbefriedigend? Finden wir auch. (völ/DER STANDARD/Automobil/20.11.2009)

Link
Fiat

  • Artikelbild
    foto: werk
  • Ein smartes Auto, bei dem der Anspruch aber nicht ganz mit der Realität mithält. Die Sparvorgaben konnten wir nicht einlösen.
    foto: werk

    Ein smartes Auto, bei dem der Anspruch aber nicht ganz mit der Realität mithält. Die Sparvorgaben konnten wir nicht einlösen.

  • Artikelbild
    grafik: der standard
Share if you care.