US-Senatoren fordern rasche Prüfung der Sun-Übernahme durch Oracle

25. November 2009, 10:23
posten

Schreiben an die EU-Kommission

Mit Verweis auf die angeschlagene Finanzsituation von Sun Microystems haben US-Senatoren die EU-Kommission zu einer raschen Prüfung der geplanten Übernahme des Unternehmens durch den Datenbank-Spezialisten Oracle gedrängt. Eine weitere Verzögerung gefährde tausende Arbeitsplätze in den USA, erklärte Senator John Kerry am Dienstag in einem Schreiben an die Kommission. Das US-Justizministerium hat den 7,4-Milliarden-Dollar-Deal schon im Sommer gebilligt, Brüssel hat jedoch förmliche Einwände erhoben.

27. Jänner

Die Überprüfung muss bis spätestens 27. Jänner beendet sein. Inzwischen habe sich die Lage von Sun Microsystems aber weiter verschlechtert, heißt es in dem von 59 Senatoren unterzeichneten Schreiben. Die EU-Kommission solle ihre Entscheidung daher sobald wie möglich treffen. Sie sorgt sich vor allem um die Zukunft der Open-Source-Technik MySQL, die Millionen von Webseiten mit einer einfach zu bedienenden Datenbank versorgt.

Marktanteile

Die Verzögerung der Übernahme schadet vor allem Sun Microsystems, das im Geschäft mit Servern Marktanteile an Konkurrenten wie IBM und Hewlett-Packard verloren hat. In den vergangenen vier Quartalen hat Sun einen Verlust von 677 Millionen Dollar verbucht. Im Oktober kündigte das Unternehmen außerdem die Streichung von bis zu 3.000 Jobs an, das sind zehn Prozent seiner Arbeitsplätze weltweit. (APA/AP)

 

Link

Oracle

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.