Jukic und Rogan da und dort

24. November 2009, 17:30
posten

Beim Ströck-Qualifying geht's am Wochenende um die EM-Qualifikation

Wien - Da kann man schon ins Schwimmen geraten. Mirna Jukic hat gestern fürs Ströck-Qualifying am Wochenende in der Wiener Stadthalle geworben, wird aber nicht mitschwimmen. Markus Rogan schwimmt mit, kommt aber erst heute oder morgen in Wien an. Insgesamt ist das Meeting sehr gut besetzt, Rogan wird über 200 Meter Lagen beispielsweise auf den Südafrikaner Darian Townsend treffen, der den Weltrekord (1:51,55) hält. Die Rückenstrecken, vom Sprint einmal abgesehen, will der Wiener diesmal auslassen, er konzentriert sich auf Freistil, Brust und Lagen, vielleicht schon im Hinblick auf die Kurzbahn-EM (Dezember, Istanbul), wo er auch in den Lagen-Rennen gute Medaillenchancen hat.

Während Mirna Jukic auch die EM auslässt und in einigen Wochen verkünden will, dass, Pardon: ob sie ihre Karriere fortsetzt, macht ihr Bruder Dinko ein EM-Antreten von seiner Leistung am Wochenende abhängig. Er weiß nicht, wie es sich auswirkt, dass er zuletzt in seinem Sportstudium vor allem turnen musste. Insgesamt rechnet Österreichs Verband mit 17 bis 20 EM-Teilnehmern. Von der EM 2008 (Rijeka) gilt es vier Medaillen zu verteidigen. Dort ist, im Gegensatz zu Mirna Jukic, Rogan nicht mitgeschwommen. (fri - DER STANDARD PRINTAUSGABE 25.11. 2009)

Share if you care.