Android und iPhone überrollen den Smartphone-Markt

24. November 2009, 12:39
posten

Googles mobiles Betriebssystem versechsfacht Marktanteil in halbem Jahr - Motorola Droid findet rasante Verbreitung

Massive Umschichtungen gibt es derzeit im Smarpthone-Markt zu verzeichnen, laut den aktuellen Zahlen des Werbedienstleisters AdMob gibt es dabei zwei große Gewinner zu verzeichnen. So fanden im Oktober in den USA bereits 75 Prozent aller Web-Zugriffe von Smartphones von den mobilen Betriebssystemen Googles und Apples statt.

Ranking

Den Löwenanteil sahnt dabei das iPhone mit 55 Prozent ab, das schnellste Wachstum zeigt allerdings Android: Seit April hat sich sich der Marktanteil des Linux-basierten Betriebssystems um den Faktor 5,8 vergrößert, so dass man aktuell bereits auf 20 Prozent kommt. An dritter Stelle folgt mit 12 Prozent das RIM OS von Blackberry vor Palms WebOS (5 Prozent) und Windows Mobile mit 4 Prozent.

International

Weltweit sind die Trends ähnlich, die Zahlen aufgrund der größeren Relevanz von Symbian allerdings etwas anders: Hier führt das iPhone mit 50 Prozent vor Symbian (25 %) und Android (11 %).

Droid

Ein interessantes Detail zeigt sich bei der Aufsplittung des Android-Marktanteils nach Endgeräten, zeigt sich doch hier welche rasante Verbreitung das Motorola Droid derzeit erfährt: Nur knapp zwei Wochen nach dem Produktstart in den USA wird es dort bereits von 24 Prozent aller Android-UserInnen eingesetzt, lediglich das HTC Dream (T-Mobile G1) liegt mit 36 Prozent noch davor. (apo, derStandard.at, 24.11.09)

Share if you care.