Pfleiderer wieder mit Quartalsverlust

24. November 2009, 10:01
posten

Umsatz schrumpfte auf 347 Millionen Euro

Neumarkt - Der deutsche Möbel- und Bauzulieferer Pfleiderer hat im dritten Jahresviertel wegen der anhaltenden Nachfrageflaute infolge der Wirtschaftskrise erneut rote Zahlen geschrieben. Der Verlust habe von Juli bis September 21,8 Mio. Euro betragen, teilte die im MDax notierte Gesellschaft am Dienstag mit.

Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 11,2 Mio. Euro erzielt. Operativ machte das Unternehmen einen Verlust von 3,2 Mio. Euro. Ein Jahr zuvor hatte Pfleiderer einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 32,6 Mio. Euro ausgewiesen.

Der Umsatz schrumpfte auf 347,3 (Vorjahr: 436,4) Mio. Euro. "Wir sehen für unser Geschäft zwar seit Mitte des dritten Quartals eine Belebung, die über die zu erwartende saisonale Entwicklung hinaus geht, aber wir können zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht mit Sicherheit sagen, wie nachhaltig diese positive Nachfrageentwicklung ist", sagte Unternehmenschef Hans Overdiek laut Mitteilung. Erholungstendenzen zeichneten sich vor allem in Ost- und Westeuropa ab. Für das Gesamtjahr 2009 erwartet Pfleiderer einen Umsatz von rund 1,4 Mrd. Euro. (APA)

 

Share if you care.