ATV mit "Bauer sucht Frau" erstmals Marktführer in der Primetime

5. November 2009, 11:40
47 Postings

"Neuer Rekord in der Geschichte des österreichischen Privatfernsehens" - ATV-Chef Bauer erfreut über Erfolg mit Eigenproduktion

Durchschnittlich 443.000 Zuseherinnen und Zuseher  (17,4 Prozent Marktanteil) hatte am Mittwoch die ATV-Eigenproduktion "Bauer sucht Frau". Der TV-Sender war damit Marktführer in der Primetime von 20:15 Uhr bis 22 Uhr, was einen "neuen Rekord in der Geschichte des österreichischen Privatfernsehens" bedeutet wie ATV mitteilt.

Zeitgleich lief auf ORF 1 das Champions-League-Spiel Lyon gegen Liverpool mit 306.000 Zuseherinnen und Zusehern (12 Prozent Marktanteil) in der zweiten Halbzeit und die TV-Produktion "Der Seewolf" (413.000, 16 Prozent Marktanteil). Mehr Zuseherinnen und Zuseher hatten am Mittwoch nur "Bundesland heute" (1.269.000, 19 Uhr), die "ZiB1" (1.031.000, 19:30) und die Ziehung "6 aus 45" (493.000, 19:45) im ORF.

"Wir freuen uns ganz besonders, dass dieses herausragende Ergebnis mit einer etablierten und regelmäßig ausgestrahlten Eigenproduktion gelungen ist und nicht mit einem punktuell isolierten Programmereignis", so ATV-Geschäftsführer Ludwig Bauer.

Der ORF nahm den ATV-Rekord gelassen. "Es ist ein Erfolg für das österreichische Fernsehen", sagte ORF-Kommunikationschef Pius Strobl. Einen Seitenhieb ersparte er sich allerdings nicht: "Manchmal schlägt Boulevard auch Qualität."

In der Zielgruppe der Erwachsenen über 12 Jahre verbuchte ATV einen durchschnittlichen Marktanteil von 17,4 Prozent. In der Hauptzielgruppe von ATV, bei den 12- bis 49-jährigen Zuseherinnen und Zusehern, wurde ein durchschnittlicher Anteil von 16,9 Prozent erreicht, bei den 12- bis 29-Jährigen waren es 16,8 Prozent. (red/APA)

Share if you care.