Ditech zweitgrößter heimischer PC-Hersteller

3. November 2009, 10:28
154 Postings

Familienbetrieb hinter HP, aber vor dem Rest - Expansion von Wien in Richtung Westen - Salzburg noch ein weißer Fleck

Der heißumkämpfte PC-Markt hat in Österreich eine echte Besonderheit zu bieten: Der Familienbetrieb Ditech hat sich zum zweitgrößten PC-Hersteller hinter Hewlett-Packard (HP) gemausert. Noch vor Unternehmen, wie etwa Dell, Gericom, Son yoder Toshiba. Zehn Standorte hat der Computerfachmarkt in den letzten Jahren in Österreich eröffnet.

Von Wien nach Vorarlberg

Die ersten Filialen wurden in Wien gebaut, dann folgten SCS, Graz, Klagenfurt, Villach, Linz und  Amstetten. Im letzten Jahr ging es nach Westösterreich - mit einem Standort im Einkaufszentrum Cyta in Völs. Kürzlich wurde in Tirol die zweite Filiale eröffnen. In einem Monat ein weiterer Standort in Dornbirn. Noch nicht erschlossen ist Salzburg, aber auch dies soll sich bald ändern.

35.000 Geräte pro Jahr

Die MitarbeiterInnenzahl wuchs um 35 auf 210 Beschäftigte, der Nettoumsatz von 64 auf 72 Millionen Euro. Im Unterschied zum Mitbewerb bietet Ditech individuelle Komponenten-Zusammenstellung für Computer, produziert und entwickelt unter der Eigenmarke dimotion auch selbst PC-Systeme und Notebooks in Österreich, insgesamt rund 35.000 Geräte pro Jahr, vermeldet das Wirtschaftsblatt. Ditech ist damit nach HP der zweitgrößte PC-Hersteller in Österreich. Im kommenden Jahr will das Unternehmen zwei bis drei neue Standorte eröffnen.(red)

  • Artikelbild
    foto: ditech
Share if you care.