Monday Morning Quarterback

24. September 2007, 18:51
6 Postings

Eigentlich waren wir alle schon einmal in der Versuchung, bei einer von uns als falsch betrachteten Entscheidung eines Schiedsrichters eines Sportereignisses den Schuldigen mit einer unserer Fernbedienungen am Bildschirm zu bewerfen

Eigentlich waren wir alle schon einmal in der Versuchung, bei einer von uns als falsch betrachteten Entscheidung eines Schiedsrichters eines Sportereignisses den Schuldigen mit einer unserer Fernbedienungen am Bildschirm zu bewerfen. (Bei mir könnte es sich auch um den Manager eines Baseballteams handeln, aber das steht auf einem anderen Blatt).

Montag früh ist oft die erste Gelegenheit, Fehlentscheidungen mit Kollegen und Freunden zu diskutieren und dabei festzustellen, was man doch alles besser gemacht hätte. Da der "quarterback" wenigstens die sichtbare Schlüsselfigur eine Footballmatches ist, wird er im allgemeinen für Misserfolge verantwortlich gemacht. Und dann wird genau klargelegt, WIE und um wie viel besser das Footballgame doch gespielt hätte werden können, wäre man nur selbst der quarterback gewesen.

Das nennt man also "Monday Morning Quarterbacking". Und wie auch anders, hat sich dieser Ausdruck aus dem amerikanischen Football, das wie wir alle sehr wohl wissen, mit dem europäischen (was natürlich in den USA "soccer" heißt) wenig Gemeinsamkeiten zeigt, rasch zum geflügelten Wort entwickelt und wird nun in jeder Lebenslage, insbesondere aber auch der politischen Arena, angewendet. (Es gibt im übrigen auch "Armchair Quarterbacks").

Seltsamerweise hat dieser Ausdruck mit einem ähnlichen, "20/20 Hindsight", nicht so viel zu tun, wie man glauben könnte: der mit einwandfreier Sehkraft (20/20 is perfect vision) gesegnete klare Rückblick in die Vergangenheit bezieht im Grund nur auf sich selbst, nicht auf die Fehler von Footballern, Politikern, oder anderem Gelichter. Diesem Begriff am ähnlichsten käme der deutsche Ausdruck "Treppenwitz" bzw. der französische Begriff "l'esprit d'escalier", alle jene zutreffenden, witzigen und haargenau passenden Bemerkungen, die einem halt viel zu spät eingefallen sind.

  • Artikelbild
Share if you care.