"Celebrityprovider" - Per Mausklick zum Promi

21. Oktober 2009, 13:54
1 Posting

PR-Profi übernimmt Einladungsservice

Will man eine Veranstaltung in die Medien bringen, ist prominenter Aufputz mitunter sehr sinnvoll. Doch wie kommt man zu einem VIP, wenn man nicht über die nötigen Kontakte verfügt. Der PR-Profi Josef Schartner hat einen Ausweg: Auf dem Internetservice http://www.celebrityprovider.com kann man per Mausklick von "Bambi" bis hin zu Größen aus Sport und Wirtschaft auswählen - eine Agentur übernimmt dann das Einladen.#

Unglaubliches Adressmaterial

"Ich habe die Idee gehabt, weil ich mit den Jahren ein unglaubliches Adressmaterial zusammengetragen habe", sagte Schartner. Bevor er mit seinem Internetservice online ging wurden die Promis noch einmal angeschrieben, ob sie daran teilnehmen wollen. "Es kamen lediglich drei Absagen", meinte Schartner.

Das Prinzip des Service ist einfach: Man wählt im Internet einen oder mehrere Prominente aus, die man zu seinem Fest einladen will - und legt sie sozusagen in einen Warenkorb. Diese VIPs werden dann von der Agentur zu dem Fest eingeladen. "Eine Garantie, dass sie auch kommen, können wir natürlich nicht geben", schränkte Schartner ein. Deshalb rät der PR-Profi Kunden auch dazu, das jeweilige Event mit den anderen Veranstaltungen in der Woche abzugleichen. (APA)

 

Share if you care.