Basescus Premiers-Kandidat "spricht Sprache des IWF"

15. Oktober 2009, 17:45
1 Posting

Präsident will Finanzexperte als Regierungschef – Widerstand im Parlament

Nach dem Sturz der Regierung durch ein Misstrauensvotum hat Rumäniens Staatspräsident Traian Basescu am Donnerstag den parteilosen Finanzexperten Lucian Croitoru (52) zum neuen Regierungschef ernannt. Croitoru, 2003-2007 Rumäniens Vertreter beim Internationalen Währungsfonds (IWF), entspricht laut Basescu einerseits dem Wunsch der meisten Parlamentsparteien nach einem unabhängigen Premier, andererseits seiner eigenen Bedingung, dass der Kandidat "die Sprache des IWF spricht". Wegen der großen politischen Instabilität könnte der IWF seinen Rumänienkredit stoppen.

Eine Bestätigung Croitorus durch das Parlament ist aber äußerst unwahrscheinlich. Die Opposition, die Klaus Johannis, den Bürgermeister der zentralrumänischen Stadt Sibiu, als unabhängigen Kandidaten nominiert hat, bezeichnet die Ernennung als "politischen Bluff" des Präsidenten, der damit die Krise verantwortungsloserweise verlängere. Die zu einer neuen Mehrheit gruppierten Oppositionsparteien wollen den Verfassungsgerichtshof anrufen und schlagen Croitoru als Finanzminister in einem Kabinett Johannis vor. (Laura Balomiri aus Bukarest/DER STANDARD, Printausgabe, 16.10.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Lucian Croitoru, Präsident Basescus Wunschpremier

Share if you care.