Wikipedia-Reader von Openmoko

14. Oktober 2009, 15:50
13 Postings

WikiReader um 99 Dollar umfasst drei Millionen Wikipedia-Artikel zur Offline-Nutzung

Wikipedia wurde bereits zuvor mit der "Hitchhiker's Guide To The Galaxy", dem fiktiven Lexikon aus Douglas Adams gleichnamigem Roman, verglichen. Mit dem neuen WikiReader von Openmoko ist der Vergleich nahezu perfekt. Das kleine Lesegerät bietet Nutzern auch ohne Computer und mobilem Internetzugriff ständigen Zugang zur Wissenswelt der Online-Enzyklopädie.

Drei Millionen Artikel

Auf dem Reader sind alle drei Millionen Artikel der englischsprachigen Ausgabe von Wikipedia geladen. Openmoko bietet das Gerät für 99 US-Dollar an. Der Reader verfügt über drei Tasten für Suche, History und Zufallssuche. Über eine Bildschirmtastatur kann man Begriffe eintippen.

Updates

Die eingesetzte Wikipedia-Version muss allerdings aus Platzgründen ohne Bilder auskommen. Auf dem Graustufen-Display würden Fotos ohnehin nicht gut dargestellt werden. Viermal jährlich wird die geschrumpfte Enzyklopädie aktualisiert, die Updates können von der Openmoko-Homepage auf die Speicherkarte geladen werden. Eine andere Möglichkeit an die Updates zu gelangen, ist das Abo mit jährlich zwei microSD-Karten um 29 Dollar.

Für Kinder und ... ?

Wer so ein Lesegerät brauchen könnte? Laut Openmoko soll es sich etwa für Kinder als Lernhilfe eignen sowie für Leute, die auch mal in Funklöchern bei Wikipedia nachschlagen wollen. Der Hersteller wirbt damit, dass Eltern sichergehen könnten, dass ihre Kinder über keine ungeeigneten Inhalte stolpern. Außerdem sollen die Batterien des Geräts aufgrund des geringen Energieverbrauches bei "normaler Nutzung" bis zu einem Jahr durchhalten. (br)

  • WikiReader
    foto: openmoko

    WikiReader

  • Drei Millionen Wikipedia-Artikel für Offline-Zugriff.
    foto: openmoko

    Drei Millionen Wikipedia-Artikel für Offline-Zugriff.

Share if you care.