Österreicher soll British Midland sanieren

8. Oktober 2009, 13:32
6 Postings

Wolfgang Prock-Schauer, bisher Chef der indischen Jet Airways, wird im Dezember Vorstandschef der Lufthansa-Tochter BMI

Der Umbau der defizitären Lufthansa-Tochter BMI (British Midland) nimmt konkrete Züge an. Die Airline bekommt mit dem Österreicher Wolfgang Prock-Schauer ab Dezember einen neuen Vorstandschef, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Prock-Schauer, bisher Chef der indischen Fluggesellschaft Jet Airways, werde zunächst per 1. November zum stellvertretenden Firmenchef bestellt. Ab Dezember übernimmt er dann das Amt des Vorstandschef von Nigel Turner, der sich aus dem operativen Geschäft zurückzieht und in den Aufsichtsrat (Board of Directors) von BMI wechselt.

Lufthansa könnte BMI wieder abstoßen

Der 1956 geborene Österreicher, der seine Karriere 1981 bei der heute ebenfalls zur Lufthansa gehörenden Austrian Airlines (AUA) begonnen hatte und 2003 auf den Chefsessel von Jet Airways wechselte, muss mit BMI eines der Sorgenkinder des Konzerns möglichst rasch wieder in die Gewinnzone führen. Er werde die bereits begonnene Sanierung vorantreiben, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Die Deutsche Lufthansa hatte vor gut einer Woche angekündigt, BMI komplett zu übernehmen. Dafür erhält die skandinavische Airline SAS, die zuletzt noch 20 Prozent der Anteile hielt, 38 Mio. Pfund (41,1 Mio. Euro).

Ob Lufthansa die defizitäre BMI auf Dauer im Konzern behält, ist aber noch offen. Eine Entscheidung darüber sei noch nicht gefallen, sagte eine Sprecherin. Zunächst soll die Firma in die Gewinnzone gebracht werden.

Turnaround angestrebt

Zuerst soll das Unternehmen jedenfalls wieder schwarze Zahlen schreiben. "Ein erfolgreicher Turnaround ist die Basis für eine gute Zukunftsperspektive für das Unternehmen, seine Mitarbeiter und seine Kunden", sagte Lufthansa-Vorstandsmitglied Stefan Lauer zum Wechsel an der Unternehmensspitze.

British Midland gilt als besonders interessant für die Lufthansa, da sie über elf Prozent der wertvollen Start- und Landerechte (Slots) am Londoner Flughafen Heathrow verfügt. Lufthansa hatte in den vergangenen Jahren in mehreren Ländern dazugekauft und ist dadurch inzwischen die nach Passagierzahlen größte Fluggesellschaft Europas. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wolfgang Prock-Schauer wechselt am 1. November von Jet Airways zu British Midland, am 1. Dezember wird er Vorstandschef.

Share if you care.