Hasenstall löste Verkehrsunfall aus

4. Oktober 2009, 11:47
6 Postings

Beim Ausweichen krachte Pkw-Lenkerin in die Leitschiene

Bregenz - Ein Hasenstall hat am Samstagabend gegen 20.30 Uhr auf der Rheintalautobahn (A14) bei Rankweil zu einem schweren Verkehrsunfall geführt. Laut Bericht der Autobahnpolizei Dornbirn meldete ein Autofahrer, er habe vom Pkw-Anhänger einen Hasenkäfig aus Holz und Maschendraht verloren. Kurz darauf fuhr eine 23-Jährige aus Frastanz bei Feldkirch auf der A14 heimwärts, im Bereich der Frutzbrücke in Rankweil bemerkte sie das ungewöhnliche Hindernis auf der Fahrbahn und versuchte noch auszuweichen. Der Wagen kam ins Schleudern, prallte gegen die Außenleitschiene und fing im Motorraum Feuer.

Anzeige

Glücklicherweise war die Autobahnpolizei nach dem Unfall rasch zur Stelle und löschte den Pkw-Brand mit einem Handfeuerlöscher. Die Lenkerin und ihr Beifahrer konnten rechtzeitig aussteigen und wurden mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. Der Besitzer des verlorenen Hasenkäfigs wird wegen nicht ordnungsgemäßer Sicherung der Anhängerladung angezeigt. (APA)

Share if you care.