Vier Serben wegen Verdachts auf Kriegsverbrechen festgenommen

23. September 2009, 21:40
4 Postings

Durch EU-Rechtsstaatsmission Eulex

Pristina - Die EU-Rechtsstaatsmission im Kosovo (EULEX) hat die Festnahme von vier Serben im Ost-Kosovo wegen des Verdachts auf Kriegsverbrechen bestätigt. Die Festnahme durch die EULEX-Polizei am Mittwoch sei auf Antrag eines EULEX-Staatsanwaltes erfolgt, der die Ermittlungen leite, teilte EULEX-Sprecherin Karin Limdal in Pristina (Prishtina) mit. Die Festnahme sei in Zusammenarbeit mit der kosovarischen Polizei und der internationalen Schutztruppe KFOR erfolgt, präzisierte Limdal.

Serbische Medien hatten zuvor über die Festnahme von fünf Serben berichtet, darunter einer Frau, in der Gemeinde Novo Brdo. Nach Angaben eines lokalen serbischen Politikers werden den festgenommenen Personen Kriegsverbrechen an Albanern im Jahr 1999 angelastet. (APA)

Share if you care.