Anton Wildgans-Preis für Kathrin Röggla

15. September 2009, 13:50
posten

Mit 10.000 Euro dotierte Literaturauszeichnung wird am 21. September überreicht

Wien - Der Anton Wildgans-Preis 2008 geht an Kathrin Röggla. Die österreichische Autorin erhält die mit 10.000 Euro dotierte Literaturauszeichnung am 21. September im Wiener Haus der Industrie, wie die Industriellenvereinigung, die den Preis seit 1962 verleiht, heute, Dienstag, bekanntgab.

Röggla, am 14. Juni 1971 in Salzburg geboren, studierte ebendort Germanistik und Publizistik, ab 1992 dann in Berlin, wo sie auch heute lebt. Als Autorin von Prosa, Hörspielen und Theatertexten machte sich Röggla vor allem mit Arbeiten zur aktuellen gesellschaftlichen Befindlichkeit einen Namen, darunter Werke wie "Irres Wetter" (2000) "really ground zero. 11. september und folgendes" (2001), "wir schlafen nicht" (2004) und "draußen tobt die dunkelziffer" (2005).

Auszeichnungen

Erst im April wurde ihr Theaterstück "Die Beteiligten" uraufgeführt, in dem sie sich medienkritisch mit den Geschehnissen um die Befreiung Natascha Kampuschs auseinandersetzt. Kathrin Röggla erhielt zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt 2005 den "Solothurner Literaturpreis".

Bisherige Wildgans-Preisträger waren unter anderem Thomas Bernhard, Ilse Aichinger, Ingeborg Bachmann, Ernst Jandl, Christoph Ransmayr, Brigitte Hamann, Michael Köhlmeier, Peter Rosei und Wolfgang Hermann. Im Vorjahr wurde die Südtiroler Schriftstellerin Sabine Gruber ausgezeichnet. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.