Erstmals Kampf-Laser aus Flugzeug abgefeuert

3. September 2009, 10:59
195 Postings

Laser zerstörte bei Tests in New Mexico bewegliches Vehikel - Luft-zu-Luft-Variante in Entwicklung

Der Luftfahrtkonzern Boeing und die US Air Force haben am 30. August erstmals erfolgreich einen Kampf-Laser aus einen Flugzeug auf ein Bodenziel gefeuert und dabei ein Ziel (ein Test-Fahrzeug) zerstört. Dies berichtet die Nachrichtenplattform NetworkWorld

Abschuss

Ein Flugzeug vom Typ C-130H wurde mit dem insgesamt 20 Tonnen schweren Boeings Advanced Tactical Laser (ATL)-System, inklusive einem hochenergetischen, chemischen Laser 12.000lb, bestückt und über der White Sands Missile Range in New Mexico in Position gebracht. Über das Kontrollsystem wurde das bewegliche Ziel anvisiert und mit einem Megawatt-Strahl (keine genaue Angabe) befeuert. Welche Auswirkungen ein derart intensiver Laserbeschuss genau hat, geht aus dem Boeing-Bericht (PDF) nicht hervor. 

Boeing entwickelt seit 2008 am ATL, finanziert wird das Projekt durch einen 30 Millionen US-Dollar schweren Auftrag des US-Militärs.

Luft-Luft

Komplementär zum ATL baut Boeing an einem Airborne Laser (ABL), der von der US Missile Defense Agency in Auftrag gegeben wurde. Wie der ATL integriert der ABL einen "Chemical Oxygen Iodine Laser" (COIL), der aber speziell auf Luft-zu-Luft-Ziele justiert wird. (zw)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Symbol-Bild: Laser wurde aus einer C-130 abgefeuert

Share if you care.