TU Graz erweitert im Herbst Studienangebot auf Masterebene

1. September 2009, 10:43
16 Postings

Neue Masterstudien "Nanophysik" und "Architektur" - "Kick-off lectures" für Studienanfänger ab 14. September

Graz - Die Technische Universität Graz baut ihr Angebot auf Master-Ebene aus: Im Herbst starten das Masterstudium "Nanophysik" als viersemestriges Studium im Rahmen der NAWI Graz sowie das Masterprogramm "Architektur". Um Maturanten noch eine letzte Möglichkeit zur Orientierung vor der Inskription zu bieten, gibt es erstmals von 14. bis 18. September sogenannte "Kick-off lectures".

Ob Informations- und Kommunikationstechnologie, medizinische Anwendungen, neue Werkstoffe und Bauelemente: Die Innovationen der Nanowissenschaften eröffnen Chancen für viele wissenschaftliche Bereiche. Die Nanophysik bietet als Bindeglied zwischen den Naturwissenschaften und den Ingenieurwissenschaften die Grundlage für die Nanowissenschaften, heißt es vonseiten der TU Graz. Absolventen eines fachverwandten Bachelorstudiums wie etwa Physik oder Technische Physik können ab dem Herbstsemester ihr Wissen im neuen Grazer Masterstudium "Nanophysik" vertiefen. Es wird im Rahmen der NAWI Graz, der Kooperation von TU Graz und Karl-Franzens Universität Graz in den Naturwissenschaften, angeboten.

Alle Studien nach Bologna-Prozess umgestellt

Mit der Einführung des Masterstudiums "Architektur" sind alle Studien der TU Graz auf das neue System entsprechend dem Bologna-Prozess umgestellt. Das viersemestrige Masterstudium erweitert das im sechssemestrigen Bachelorstudium "Architektur" erworbene Wissen. Neben der zentralen Aufgabe des Entwerfens sieht das Masterstudium verschiedene Vertiefungsthemen, begleitet von spezialisierten Wahlfächern, vor.

Unsicherheiten und Zweifel bei der Studienwahl sollen die erstmals an der TU Graz angebotenen "Kick-off lectures" ausräumen. Vom 14. bis 18. September gibt es fünf Vorbereitungsvorlesungen für angehende Studierende: Professoren erläutern dabei etwa, was Physik als Studium interessant macht oder warum man Chemie, Verfahrenstechnik oder Biotechnologie studiert. Weiters gibt es einen "Appetizer" für Mathematik, erste Schritte ins Studium der Elektrotechnik oder eine Einführung in die Informatik. Die allgemeine Zulassungsfrist läuft an der TU Graz noch bis zum 30. Oktober, die Nachfrist endet am 30. November. (APA)

 

Share if you care.