Die kommen, die Platten

31. August 2009, 12:56
6 Postings

Neuigkeiten von The Beatles - Brendan Benson - Miss Platnum - Lynyrd Skynyrd - The Low Anthem - Noah And The Whale - Mit Konzerttipps

Zwei Sondereditionen anlässlich der Beatles-Remasters - Popnews
Brendan Benson wieder solo - The Low Anthem und Noah And The Whale auf der Folk-Welle - Gossip live in Wien 


The Beatles: Neuauflage aller Alben

Fans der Beatles dürfen ab 9. September tief in die Taschen greifen: Anlässlich der Remaster-Neuauflagen aller Alben der "Fab Four" erscheinen bei EMI auch zwei Sondereditionen in Boxform - eine im Stereo-Format (16 CD und eine DVD) und eine im original Mono (zehn CD als Japan Mini Vinyl Replica). Jedes Set kostet um die 200 Euro. Die soundtechnische Überarbeitung der Songs soll fünf Jahre in Anspruch genommen haben.

Brendan Benson: "My Old, Familiar Friend"

Brendan Benson hätte sich längst einen Status wie sein Freund Jack White verdient, mit dem er bei den Raconteurs spielt. Vielleicht gelingt es mit dem aktuellen Album "My Old, Familiar Friend" (Universal), aufgenommen in London und Nashville. Der 38-jährige Sänger und Gitarrist aus Detroit hat auf kraft- wie niveauvollen Pop-Rock mit einem Schuss Soul gesetzt. Geschickt produziert wurden die vielseitigen Stücke von Gil Norton (Foo Fighters, Maximo Park), Dave Sardy (Rolling Stones) kümmerte sich ums Mixen.

Miss Platnum: "The Sweetest Hangover"

Miss Platnum, deutsch-rumänische R'n'B-Vokalistin und Vertreterin des Balkan-Pop, bringt am Freitag ihren dritten Longplayer heraus. Für die Ausarbeitung der Musik auf "The Sweetest Hangover" (Sony) ist die 28-Jährige in ein Weinbaugebiet in ihrer Heimat gereist, um die entsprechende Stimmung der Heimat aufzunehmen. Außerdem wurde unter der Regie von The Krauts (u.a. Peter Fox, Die Fantastischen Vier) mit einem Blasorchester in Belgrad produziert. Den einzigen Song auf der Platte, denn Miss Platnum in ihrer Mittersprache singt, ist ein Cover von Kate Bushs "Babooshka".

Lynyrd Skynyrd: "Gods & Guns"

Lynyrd Skynyrd haben "Gods & Guns" (Warner) trotz zweier Todesfälle fertiggestellt. Gründungsmitglied Billy Powell und Langzeitbassist Ean Evans sind Anfang des Jahres gestorben (an einem Herzinfarkt bzw. Krebsleiden). "Viele haben erwartet, dass wir uns verabschieden", sagt Gitarrist Rickey Medlocke im Infotext zum am Ende September erscheinenden Album. Die Fortsetzung der Arbeiten sei zwar sehr schwierig gewesen, "aber wir sind da durch, so wie es Lynyrd Skynyrd immer tun", ergänzt Sänger Johnny Van Zant.

The Low Anthem: "Oh My God, Charlie Darwin"

2008 war Fleet Foxes, 2009 gehört The Low Anthem: Die Folk-Band von der US-Ostküste ernten für ihrem starkes Album "Oh My God, Charlie Darwin" (Universal) hervorragende Kritiken. Oboe und Mundharmonika prägen ebenso die dichte Atmosphäre wie Gitarren und Vokalharmonien. Die Stärke der Low Anthems liegt darin, vordergründig Liebliches mit einer Tiefe oder Brüchen zu hinterlegen. Bei den Mitgliedern der Formation handelt es sich um Multiinstrumentalisten, die insgesamt mehr als 20 Instrumente spielen. Neben den Eigenkompositionen gibt es auf dem dritten Longplayer des Trios auch ein Tom-Waits-Cover zu hören.

Noah And The Whale: "Peaceful, The World Lays Me Down"

Noah And The Whale, englische Vertreter der Neuen Folkrock-Welle, bringen am 18. September den Nachfolger von "Peaceful, The World Lays Me Down" (mit dem aus einer Mobilnetz-Werbung bekannten Song "Five Years Time") in den Handel. Düster beginnt "The First Days Of Spring" (Universal) - eine Grundstimmung, die sich durch die gesamte Produktion zieht. Mal setzen die Londoner auf spärliche Instrumentierung, dann auf Chor und Orchester (was in letztem Fall aufgesetzt wirkt). Der fröhliche Ukulele-Klang scheint erst einmal der Vergangenheit anzugehören. (APA)

Konzerthinweise:
Gossip kommen am 20. November für ein Konzert in den Wiener Gasometer. Außerdem kehren The Sounds nach ihrem überzeugenden Gastspiel am Frequency zurück und treten am 3. Dezember in der Wiener Arena auf. Sido rappt am 6. Dezember im Gasometer und W.A.S.P. rocken am 17. Dezember in der Szene Wien.

  • Artikelbild
    cover: universal
Share if you care.