Iran will Angriff auf Atomanlagen international verbieten lassen

27. August 2009, 13:20
5 Postings

Blockfreie Staaten unterstützen Vorstoß - Entwurf wird bei Versammlung in Wien im September vorgelegt

Wien - Der Iran will Angriffe auf Atomanlagen international verbieten lassen und hat für einen entsprechenden Vorstoß bei der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA bzw. IAEO) offenbar bereits die nötige Unterstützung einer Mehrheit der 150 Mitgliedsstaaten gewonnen. Wie aus einem Brief Ägyptens an IAEO-Generalsekretär Mohammed ElBaradei hervorgeht, unterstützen 118 Staaten der Bewegung der Blockfreien eine dahingehende Resolution. Der Entwurf wird im September bei der jährlichen Generalversammlung in Wien vorgelegt.

Die Initiative richtet sich vor allem gegen Israel, das Luftangriffe gegen das umstrittene iranische Atomprogramm nicht ausgeschlossen hat und in der Vergangenheit bereits im Irak und mutmaßlich in Syrien Nuklearanlagen bombardierte. Westliche Diplomaten betrachten den Vorstoß als Ablenkungsmanöver Teherans, das im Verdacht steht, nicht nur Elektrizität sondern auch waffenfähiges Uran herstellen zu wollen. Noch diese Woche wird ein aktueller IAEO-Bericht zum iranischen Nuklearprogramm erwartet. Teheran hat demnach seine Einrichtungen zur Urananreicherung zuletzt nicht weiter ausgebaut. (APA/AP/Reuters)

Share if you care.